Vermieterin macht leere Versprechungen - was tun?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Möglich das es "Schwarzarbeiter" z.B. aus Polen sind. Will ich aber nicht behaupten.

Es gibt viel und immer wieder Ärger mit Vermietern. Ich bin seit Jahren im Mieterbund und die haben schon einiges für mich erreicht. Kann ich dir nur empfehlen. In dem Jahresbeitrag ist ein Rechtschutz mit enthalten. Die schreiben den Vermietern natürlich auch und machen Druck, wenn nötig, der Anwalt. Da zucken schon die meisten Vermieter zurück. Die Vermieter müssen auch dort antworten. Die regeln also den ganzen Schriftverkehr.

Auch was eine mögliche Mietminderung angeht, sind die der richtige Ansprechpartner.

http://www.mieterbund.de/

Die haben übrigens in vielen Städten Niederlassungen. Erfährt man auch über diese Seite. Du kannst die auch jetzt noch im laufenden Fall in Anspruch nehmen.

Wer nicht im Mieterbund ist, kann sich auch beraten lassen, rechte Seite über die Hotline oder Onlineberatung darunter. Kostet aber. Hotline 2 Euro je Minute, Online 25 Euro. Besser ist eintreten und dann fragen oder die einschalten das die dem Vermieter schreiben.

Links oben kannst Du den für dich zuständigen Mieterverein Suchen.

0
@fasty2003

Und wenn die Vermieterin jetzt schon so reagiert, kommen auch höchstwahrscheinlich Probleme, wenn man auszieht. Z.B. wegen der Nebenkostenabrechnung jetzt und bei Nachforderungen nach dem Auszug. Mietkaution, Wohnungsübergabe etc.

Ich hatte das Spielchen schon mal, Mietkaution kam nicht, Nebenkosten falsch berechnet und daher zu hoch, nach Auszug eine erheblich Nachforderung etc.

Muss man auch bedenken. Oft ist es so, man kommt gut mit dem Vermieter aus und beim Auszug wandelt er / sie sich und werden "gierig".

Daher empfehle ich das, ich arbeite dort auch nicht, weil das schon mal einer dachte. Alleine läuft man fast immer vor eine Wand.

0

Hast Du schon mal was von einer Mietminderung gehört? Das nur mal so als denkansatz--- im Netz findest Du übrigens ne Tabelle wieviel Du mindern kannst. Ach ja und nach angemessener Frist,( angemessen sind 4- 6 Wochen) kannst Du selber Handwerker bestellen - natürlich auf Kosten der Vermieterin

Du hast das Recht die Miete zu kürzen, wegen der Höhe würde ich mich aber vorher mal bei Google und den Mieterbund schlau machen.

Sag der Vermieterin nochmal, wie dringend es ist, dass alles in Ordnung kommt, geschieht dies dauerhaft nicht, würde ich mal in Betracht ziehen, ne andere Wohnung zu suchen!

Was möchtest Du wissen?