Vermieterin geht ohne meine Erlaubnis in meine Wohnung rein

14 Antworten

Maßgebend ist die Miet-/Nutzugnszeit, die lt. Vertrag vereinbart wurde. Die Vermieterin darf Ihre gemieteten Räume ohne Ihre Zustimmung nicht betreten, soweit in dem Beherberbungsvertrag für die vier Wochen nicht anderes vereinbart wurde. Was steht denn in Ihrem Kurzzeitmietvertag so hinsichtlich Zimmerreinigung etc., bei dieser offensichtlich möblierten Wohneinrichtung, so alles drin!?! Im Übrigen ist spätestens in einer Woche eh´alles vorbei.

Um ehrlich zu sein haben wir gar keinen Mietvertrag, also ich hab keinen Unterschrieben. Die Wohnung ist möbiliert und wird (angeblich) jeden Freitag gereinigt, weil ich freitags wieder nach hause fahre.

0
@Usta13

Das erklärt doch schon alles! In solchen möblierten Kurzzeitmietverhältnissen ist es üblich, das Reinigungspersonal wie "Zimmermächdchen" etc. in Abwesenheit des Gastes nach dem Rechten sehen (Pensions- bzw. Hotelbetrieb!)!

Ihre Ehrlichkeit ehrt Sie und sollte Sie vor künftigen Beschwerden in Hotels etc. bewahren, wenn da Reinigungspersonal sauber macht, lüftet und aufräumt!

1
@schelm1

aber sie geht ja nicht rein um sauber zu machen. sie geht einfach rein um zu gucken wie es dort aussieht. außerdem haben wir abgemacht, dass die putzfrau nur freitags kommt wenn ich nicht mehr da bin

1

Du hast die Wohnung gemietet aber nicht, daß die Vermieterin täglich Deine Wohnung betreten darf. Du hast die Miete für den Monat bezahlt. Weise die Frau in Ihre Schranken. Wenn das nochmal vorkommt, würdest Du Ihre Wohnung ohne Einverständnis auch betreten.

Es besteht ein mündlicher und damit unbefristeter Mietvertrag zwischen dir als Mieterin und der Vermieterin der Wohnung. Der Mietvertrag wird durch deine Anwesenheit in der Wohnung, Übernahme des Wohnungsschlüssels und Bezahlung der Miete für Monat März (muss im Verwendungszweck der Quittung stehen) ausreichend nachgewiesen. Ich empfehle dir eine Auflösung des Mietvertrages am 31.03.2014 mit der Vermieterin einvernehmlich zu deiner Sicherheit schriftlich zu vereinbaren.

Ein vorzeitiger Auszug ist abzulehnen. Das Türschloss ist zu wechseln. Sollte die Vermieterin nach Freitag, 21.03.14 die Wohnungstür in Ermangelung eines Schlüssels öffnen lassen, so ist der Tatbestand des Einbruches erfüllt, was eine Strafanzeige durch dich nach sich ziehen sollte. Dieses Vorhaben teilst du der Vermieterin vorsorglich mit.

Die Anzeige wegen Hausfriedensbruch solltest du unbeachtet lassen, weil sie meistens im Sande verläuft.

Was möchtest Du wissen?