Ist der Vermieter zu unerfahren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Außerdem kam diesen Monat eine Nebenkosten Abrechnung von über 1000 euro was bei einer Person viel zu viel ist oder?

Oder nicht! Ohne Einzelheiten zu kennen kann das keiner beantworten.

Nebenkosten richte sich überwiegend nach der Wohnfläche.

Wie groß ist diese?

Wie hoch sind/waren die monatlichen Vorauszahlungen?

Was ist alles darin enthalten?

Ich weiß nicht was ich machen soll bzw an wen ich mich wenden kann.

Fachanwalt für Mietrecht zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noir90
16.12.2015, 11:38

62 m2 ist meine wohnunh

0

Bezüglich der Mängel bitte den Vermieter nochmals, (per Einwurfeinschreiben!) informieren und für deren Beseitigung eine Frist festlegen (10 Werktage ab Zustellung deines Briefes). Passiert da nix, darfst du selbst einen Fachmann beauftragen und dessen Kosten ab übernächstem Monat mit der fälligen Miete aufrechnen. Teile das so gleich in der Mangelanzeige mit, dass du so zu verfahren gedenkst.

Was meinst du mit "Haustür offen?". Geschlossen aber nicht verschlossen oder offen stehend? Grundsätzlich sollten aus Gründen des Brand- bzw. Katastrophenschutzes Haustüren nicht zugeschlossen werden.

Selbstverständlich soll sie aber immer geschlossen (zugemacht) sein.

Thema Betriebskostennachzahlung. Als Allererstes ist zu prüfen, was zu Betriebskosten mietvertraglich vereinbart ist. Will heißen, monatliche Vorauszahlungen oder eine Pauschale? Weiterhin, welche BK dürfen überhaupt umgelegt werden? Weiter: Welcher Modus ist für die Abrechnung vorgesehen (kalendarischer Zeitraum)? Weiter: Entspricht die Abrechnung den Formvorschriften? Wie hoch sind, wenn vereinbart, die monatlichen Vorauszahlungen? Je m² sollten diese im Monat ca. 2 bis 2,5 Euro betragen (incl. Heizkosten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noir90
16.12.2015, 20:45

Die Haustür steht komplett offen nachts.

Beim rest muss ich nochmal in mein Mietvertrag guvken

0

Der Vermieter ist verpflichtet solche Mängel an der Wohnung zu beheben. Liegen Mängel vor, sollten diese dem Vermieter immer schriftlich und mit einer Frist zur Beseitigung mitgeteilt werden. 

Am besten wendest Du dich erstmal an den Mieterschutzbund. Die können dich beraten.

Ist das Deine erste Nebenkostenabrechnung?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noir90
16.12.2015, 11:36

Ja meine erste.

0

Was möchtest Du wissen?