Vermieter will nicht aus Mietvertrag entlassen aber trotzdem die Schlüssel zurück?

6 Antworten

Der Ex kann ruhig zustimmen. Nützt nur nichts. Wenn die Vermieterin darauf besteht, dass Deine Flamme weiterhin im Mietvertrag verbleibt, muss sie das so hinnehmen oder aber ihr Ex stimmt einer gemeinsamen Kündigung zu. Sie hätte sogar die Möglichkeit, den Ex auf Zustimmung zu verklagen, wenn er sich weigert. Die Klage würde sie gewinnen.

Natürlich wäre ihr Ex die Wohnung dann auch los, es sei denn, es gelingt ihm, die Vermieterin dahin gehend umzustimmen, dass sie doch bereit ist, einen neuen Mietvertrag mit ihm zu machen. Zum Beispiel, in dem er für weiter gehende Absicherung sorgt.

Sollte Deine Freundin im Mietvertrag bleiben, haftet sie auch in Zukunft für alles, was die Vermieterin vom Mieter verlangen kann. Man stelle sich nur vor, der Ex stürzt irgendwie ab oder gerät an jemand, der ihn dazu anstiftet, künftig keine Miete mehr zu zahlen. Das kann ein großes Risiko sein. Deshalb sollte sie alles tun, um aus dem Mietvertrag raus zu kommen.

Der Schlüssel könnte als Möglichkeit genutzt werden, um die Vermieterin doch noch zu motivieren, einer Vertragsänderung zu zu stimmen. Aber andererseits, wenn das nichts hilft, könnte es sogar schlecht sein, wenn man weiterhin im Besitz des Schlüssels ist. Ich würde empfehlen, den Schlüssel gegen Quittung dem Ex auszuhändigen, damit er sicher weiß und das dann auch der Vermieterin belegen zu können, dass Du nicht mehr ins Haus bzw. in die Wohnung kommen kannst.

mit ihrem Ex ist sie sich einige das er in der Wohnung verbleibt und sie aus dem Vertrag entlässt nur die Vermieterin will sie nicht aus dem Vertrag lassen

Tja, die Vermieterin hat da aber nun mal das letzte Wort.

Sie will nicht an den Ex allein vermieten sondern beide Mieter die den Vertrag unterzeichnet haben sollen weiterhin gesamtschuldnerisch haften. Ist ja für die Vermieterin auch viel sicherer.

Ausziehen kann sie natürlich aber wenn mal was ist oder der Ex mal nicht zahlt, etc. ist Deine Freundin da haftbar.

Deine Freundin sollte sich mit dem Ex darauf verständigen dass sie wohl doch gemeinsam kündigen müssen. Er muss dann natürlich ebenfalls ausziehen. Die Vermieterin will ihn nunmal nicht als alleinigen Mieter.

Wenn der Vermieter der Entlassung aus dem Vertrag nicht zustimmt nutzt ihr die Einigung mit dem Ex rein gar nichts. Jedenfalls nicht gegenüber dem Vermieter.

Um aus dem Vertrag zu kommen bleibt nur die Kündigung des Vertrages durch sie und den Ex.

Dann muß allerdings auch der Ex ausziehen.

Im Mietvertrag nicht namentlich genannt, bin ich trotzdem verpflichtet Miete weiter zu zahlen?

Ich habe mich vor kurzem von meinem Partner getrennt und bin ausgezogen. Jetzt habe ich vom Vermieter eine Kopie des Mietvertrags bekommen. In dem Vertrag ist nur mein Ex Partner als Mieter genannt. Ich habe aber den Mietvertrag mit unterschrieben. Muss ich noch weiter die hälfte der Miete zahlen oder ist mein Ex Partner verpflichtet die Miete komplett zu zahlen?

vielleicht kann mir hier jemand helfen

...zur Frage

Diebstahl - keine Anzeige - Gericht?

Hallo Leute Folgendes Problem: Mein damaliger Freund hat bei meinem alten Arbeitgeber Geld gestohlen (da.10.000). Er hatte den Schlüssel von mir. Ich habe ihm den Schlüssel nicht freiwillig gegeben aber das spielt gerade keine wichtige Rolle... Ich bin danach freiwillig zur Polizei gegangen und habe alles gesagt mein Arbeitgeber hat mich in der Zeit unterstützt und auch mit dem Chef gesprochen. Sie werden gegen mich keine Anzeige machen jedoch gegen meinen ex Freund und seinen Freund der dabei war. Auch wenn sie gegen mich keine Anzeige machen bekomme ich doch vom Gericht trotzdem eine Strafe oder bekomme ich keine weil das Unternehmen mich nicht anzeigt?Abgesehen von dem Geld das auf uns 3 verteilt wird wovon ich einen Teil bezahlen muss . ich muss ja dann auch aussagen aber als Zeuge oder Angeklagter ? und noch eine andere Frage: falls ich eine Strafe bekomme z.B. Bewährung erfährt das dann mein Ausbildungsbetrieb weil ich dort im August eine Ausbildung anfange ...Vertrag ist schon unterschrieben... Danke im Voraus für Eure Antworten

...zur Frage

Mietvertrag, Trennung

Hallo...Ich hab mit meiner ex zusammen gewohnt und jetzt haben wir uns getrennt. Sie will weiter da wohnen und ich bin ausgezogen. Jetzt will ich aus dem gemeinsamen Vertrag raus. Sie erzählt mir jetzt ich soll mich rausschreiben lassen und muss dann noch 3 Monate weiterzahlen. Stimmt das das ich noch weiterzahlen muss ?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Mietvertrag Unterschrift?

Hallo

Und zwar geht es darum, dass mein Partner und ich getrennte Wege gehen wollen. Wir haben vorher zsm gewohnt. Jetzt kam die Vermieterin und hat den Mietvertrag umgeändert. Mein ex Partner meint, dass dieser Vertrag nicht rechtswirksam ist, da er nicht seine Unterschrift dazugegeben hat. Stimmt das? Oder brauch die Vermietern nicht seine Unterschrift? Wir haben einen neuen Vertrag ausgehandelt wo sie und ich unterschreiben mussten

...zur Frage

Kann ich "meinen" hund behalten?

Vor zwei jahren habe ich mit meinem ex freund einen hund gekauft der 12 Wochen alt war. Kurze Zeit später musste ich mich leider trennen was nicht vorhersehbar war. Seitdem lebt der hund bei mir,bis heute noch! Mein ex ist beruflich nich jeden tag zu hause,heißt er würde ihn alleine lassen über 36 Stunden was er auch offen sagt. Er hat ihn mir schon mehrmals Gewaltsam entrissen,ihn dann in ein kleines zimmer gesperrt und ist zur Arbeit. Da ich damals noch einen Schlüssel hatte habe ich ihn dann natürlich immer zurück geholt. Er sagt auch offen heraus es geht ihm nicht um den hund sondern um Eifersucht,um Rache. Nun hat er wieder gedroht ihn mir wegzunehmen,für immer. Er hat ihn bezahlt, und den schutzvertrag unterschrieben. Er ist Aber auf meinen namen gemeldet, ich zahle steuern, ich habe den impfass mit meinem namen drin,ich gehe zum Tierarzt, ich habe mich jeden tag um ihn gekümmert und bei mir ist er zu Hause. Nun meine frage ob er ihn mir wirklich wegnehmen kann,da ich viel gelesen habe wer im vertrag unterschrieben hat, dem gehört der hund? Und ob die bindung die der hund zu mir und generell zu meiner Familie (die auch die Familie des Hundes ist) überhaupt Zählt? Denn der kleine schatz ist alles für mich..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?