Vermieter will Kaution behalten.. seine Begründung akzeptabel?

9 Antworten

Wir (Ehepaar mit zwei Kleinkinder) hatten eine Wohnung gemietet für ca 1,5 Jahre. Vor dem Einzug haben wir die Wohnung komplett renoviert.

Nach aktuellem BGH-Urteil muss man keine Endrenovierung machen, wenn man bei Einzug nachweislich renoviert hat und keinen angemessene Entschädigung erhalten hat.

Nur bunte Wände mit grellen Farben muss man auf verlangen immer entfernen.

 Als wir in den Urlaub verreist waren, ist der Vermieter in unsere Wohnung eingegangen ohne unsere Genehmigung

Das war Hausfriedensbruch und ich hätte den Vermieter angezeigt.

Habt Ihr jetzt nach dem Umzug den Schließzylinder der neuen Wohnung getauscht? Wenn nein, dann macht das.

Nachdem wir von dem Urlaub gekommen sind, hat er uns informiert, dass er in unsere Wohnung reinmaschiert und er hat ein Fleck gesehen (Nässe an der Wand in Gäste WC) gesehen, er war danach wütend, weil wir es nicht gemeldet haben. Die Nässe kommt von dem Badezimmer oben (vor dem Einzug hat man die Dusche oben nicht dicht gemacht, ist uns bei der Wohnungübergabe später aufgefallen)

Das kann im Urlaub passiert sein und man achtet nicht immer auf alles.

Zu den Mängeln:

Wenn es ein vom Vermieter unterschriebenes Übergabeprotokoll gibt, dann darf der Vermieter nur noch verdeckte Mängel geltend machen.

Bei Mängeln muss der Vermieter sie benennen und muss eine Frist zur Behebung der Mängel setzen. Erst nach Ablauf der Frist dürfte der Vermieter die Kaution verwenden um die Mängel zu beheben.

Bei berechtigten Mängeln muss man aber lediglich den Zeitwert bezahlen.

Anzeige wegen Hausfriedensbruch lohnt sich nur , wenn man es auch beweisen kann.

Nach aktuellem BGH-Urteil muss man keine Endrenovierung machen, wenn man bei Einzug nachweislich renoviert hat und keinen angemessene Entschädigung erhalten hat.

Rechtsirrger Blödsinn. Nur weil ein M bei Einzu nach eigenen Vorstellungen renoviert oder dekoriert, gibt das keine Renovierungsbedürftigkeit her, die der BGH zwingend voraussetzt, um eine vertragl. Schönheitsreparaturpflicht wg. unangemssenen Beteiligung des M gegenstandslos zu machen.

Zudem ist eine Endrenovierungsvereinbarung ohne Bezug auf tatsächlichen Zustand der Mieträume immer unwirksam.

Im Übrigen ist eine Renovierung aus gutem Grund hier gar kein Thema: Nach derart kurzer Mietzeit wäre sie wahrscheinlich noch garnicht fällig und deshalb selbst dann nicht geschuldet, wenn sie wirksam vereinbart wäre.

G imager761



0
@imager761

da hat imager recht, wenngleich der sonst so korrekte jonny hier lediglich einen Formulierungsfehler gemacht hat.

man muß bei Auszug nicht renovieren, wenn man die Wohnung bei Einzug nachweislich unrenoviert übernommen und keine angemessene Entschädigung erhalten hat.

0

Erstmal kann er die Rückzahlung hinaus zögern, 

Bei der Sachlage zahlt er diese aber zurück! 

Die Anzei8wegen Hausfriedensbruch ist nur dann von Erfolg gekrönt wenn ihr es beweisen könnt

Dann mein Rat, auf jede weitere persönliche Kommunikation verzichten !!!

Wendet euch direkt an den Mieterbund in eurer Gegend und lasst euch beraten !

Diese werden , für euch aktiv und das wirkt meistens Wunder !

Der Betrag , für die Beratung ist überschaubar und viel günstiger wie ein Anwalt ,

Euch alles Gute 

Dusche Abreisen: Darf er die Dusche abreisen nur weil sie dreckig ist und wir zahlen? wie soll ich hier vorgehen?

was ist mit "abreisen" gemeint? Wenn etwas verschmutzt ist, kann man es putzen

Strom: Beim Einzug hat er uns den falschen Stromzähler
gemeldet. offensichtlich haben wir die ganze Zeit für andere Wohnung
Strom gezahlt. wir haben höhere Stromkosten gezahlt als vorherige
Wohnung. Was kann man hier tun?

Den Fall mit dem Stromanbieter klären. Warum hast Du den Strom nicht selbst angemeldet, wie jeder andere Mensch auch???

Hausfriedensbruch: lohnt sich ihn wegen Hausfriedensbruch zu verklagen? was kann dabei rauskommen? was ist, wenn er abstreitet?

JETZT lohnt sich das nicht mehr.

Darf der Vermieter mehr als die Kaution verlangen?

Guten Abend,

wir ziehen aus einer Wohnung aus die einer Renovierung bedürftig ist. Leider haben wir nicht die finanziellen Mittel sowie auch nicht die fachlichen Kenntnisse um entsprechend sauber zu renovieren. Wir haben mit dem Vermieter vereinbart dass er die Kaution nutzt um einen Profi anzuheuern der die Wohnung fachgerecht in einen wiedervermietbaren Zustand versetzt. Nun glauben wir aber dass die Kaution nicht reicht um den Fachmann zu bezahlen.. darf der Vermieter uns die restlichen Kosten in Rechnung stellen? Oder ist die Sache mit der Kaution beglichen und falls mehr Kosten anfallen muss der Vermieter sie selbst tragen?

Es handelt sich bei den Arbeiten um Tapezieren und Malern falls das eine Rolle spielt.

Danke und einen entspannten Abend wünschen wir.

...zur Frage

2 Stromzähler für eine Wohnung

Mein Sohn hat einen Stromzähler mit Nr. im Mietvertrag verzeichnet. Der Versorger stellt ihm jedoch zwei Zähler in Rechnung und lässt da auch nicht mit sich reden. Da der Vermieter seit seinem Einzug für meinen Sohn nicht mehr erreichbar ist und gegen die (anderen) Mängel der Wohnung, die sich nach dem Einzug ergeben haben, nichts getan wird, frage ich wie kann er jetzt weiter vorgehen und an wen soll er sich wenden?

...zur Frage

Wasserschaden in Nachbarswohnung durch maroden Boden im Badezimmer. Wer zahlt?

Hallo zusammen,

Vorab schon einmal viele Dank für alle Antworten! Letzte Woche kam unser Nachbar von unten zu uns und hat gesagt, dass Wasser durch seine Decke tropft, dort wo unsere Badezimmer übereinander liegen. Heute kam ein Installateur und meinte, dass die Dusche dicht ist, aber die Fliesen vor der Dusche so marode, dass die Wassertropfen aus der Dusche oder nach dem verlassen der Dusche möglicherweise dafür verantwortlich sind. Die Fliesen sind locker und beim betreten merkt man deutlich, dass sich darunter Wasser angesammelt hat.

Wer muss für den Schaden in den beiden Wohnungen aufkommen? Es handelt sich um eine Mietwohnung.

Vielen Dank! LG

...zur Frage

Kosten für 12jährigen WC-Sitz von der Mietkaution einbehalten?

Vor zwei Monaten bin ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Ich habe sieben Jahre darin gewohnt und logischerweise gleich bei Einzug einen neuen (und teuren) WC-Sitz angebracht, da der alte in einem katastrophalem Zustand war.

Nun habe ich meine Kautionsabrechnung bekommen, in der tatsächlich 40 Euro einbehalten wurde, da sich der Originaltoilettensitz nicht mehr an der Toilette befindet. Ist das denn rechtens? Ich meine, das Haus, sowie auch der Toilettensitz sind nun zwölf Jahre alt. Da ist es doch logisch, dass dieser auch mal ausgewechselt wird, gerade bei häufigem Mieterwechsel.

Eine Nachfrage beim Nachmieter, ob ihm denn ein neuer Toilettensitz spendiert wurde, ergab, dass dies nicht der Fall ist.

Danke für Eure Antworten!!!

...zur Frage

Wohnung Reparaturkosten Kaution?

Hallo, unser alter Vermieter möchte uns unsere Kaution nicht zurückgeben, da er damit die Reparatur von Schäden in unserer Wohnung gezahlt hat. Diese Schäden sind in einer Liste aufgelistet und manche nicht nachvollziehbar, da ich diese Schäden nicht wahrgenommen habe bzw. diese Schäden nicht da waren. Weder der Vermieter noch ich haben Fotos von der Wohnung vor der Reperatur, d.h. niemand hat Beweisfotos. Darf er jetzt einfach die Kaution behalten und sogar mehr Geld verlangen? Wie muss ich als Mieter verfahren?

...zur Frage

Kaution "Unter Vorbehalt zurück" heißt was?

Hallo,

im Oktober 2012 sind wir aus unserer Mietwohnung ausgezogen und haben ca. 2 Drittel der Kaution wieder bekommen. Den rest wollte der Vermieter solange einbehalten, bis die NK Abrechnung durch ist. Vor ca. 2 Monaten haben wir die Abrechnung erhalten und bekamen sogar Geld davon zurück. Somit heute auch die Restkaution. Der Vermieter hat im Verwendungszweck jedoch "Unter Vorbehalt zurück" angegeben. Vor ca. 2 Wochen fiel dem Vermieter plötzlich ein (obwohl dieser mehrfach nach unserem Auszug dort war), dass Disteln und Unebenheiten im Garten seien (es läge an uns und nicht an der fehlenden Gartenpflege des neuen Mieters) und wollte ursprünglich gar nichts von der Kaution zurück zahlen. Zum Glück hat er das doch gemacht, aber eben unter Vorbehalt.

Ist das rechtlich möglich? Kann man die Kaution zurück zahlen, obwohl eigentlich die Wohnungsabnahme und sämtliche Abrechnungen durch sind?

Wie lange heißt denn "unter Vorbehalt"? Ich kann doch jetzt nicht ewig warten nur für den Fall, dass der Vermieter plötzlich doch noch Geld davon will ... Will ja nichts ausgeben und dann im halben Jahr oderso kriege ich die große Rechnung, die ich dann vielleicht nicht bezahlen kann ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?