Vermieter will alle Kosten auf mich abwälzen?

9 Antworten

Sind beim Einzug und Auszug Protokolle gemacht worden?

Wenn Du die Wohnung unrenoviert übernommen hast, steht das im Mietvertrag oder ist dies irgendwie sonst festgehalten?

Wenn die Vermieterin so viel Geld fordern sollte, würde ich einen Anwalt oder einen Mieterverein aufsuchen.

Kein Protokoll weder bei Ein- noch Auszug. Ich glaube das ist nicht festgehalten, aber ich habe genug Leute, die mir damals geholfen haben, zu streichen, Laminat zu verlegen, Parkett abzuziehen.

0
@nashulte

Das ist hilfreich, wenn dir der Zustand bestätigt werden kann. Falls Deine Haftpflicht den Schaden am Parkett ersetzt hat, wüde ich die Kaution schriftlich mit Termin zurückfordern. 

Falls sich dann nichts tut, würde ich einen Anwalt nehmen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

0

Keine Übergabeprotokoll? Weder beim Ein- noch beim Auszug? 

Dir steht die Kaution abzüglich des Schadens am Parkett zu. Ganz einfach. Der Rest ist rechtlich nicht in Ordnung - die Forderungen kann der Vermieter komplett vergessen. Im Gegenteil: Wenn die Wohnung so verwohnt ist, dass er tiefgreifend renovieren muss und sogar neu tapezieren, kann er noch nicht einmal einen Anstrich verlangen... 

Mach Dir keine Sorgen, fordere die unverzügliche Herausgabe der Kaution, wenn in 14 Tagen nichts passiert ist, geh zum Anwalt - wenn das vor Gericht geht gewinnst Du und das weiß vermutlich auch der nette Mensch, der versucht aus Dir Geld, das ihm nicht zusteht, heraus zu pressen.

Nein kein Protokoll. Den Schaden am Parkett zahlt die Haftpflichtversicherung. Egal was sie verlangt, mehr als den Zeitwert bekommt sie nicht. Ansonsten soll sie sich an die Haftpflichtversicherung wenden bzw. ich leite an sie weiter, habe quasi nichts damit zu tun.

0
@nashulte

...dachte ich mir. Drum: Kaution einfordern und bald Druck machen. Wer solche Forderungen stellt, reagiert in der Regel eh nur auf Anwalt bzw. Klage.... Leider.

0
@Smartass67

Ich war heute bei dem Telefonat echt überfordert, war erst geneigt zu sagen, dass sie die Kaution behalten kann. Gut, dass ich es nicht gemacht habe. Es geht ums Prinzip, da ist sie bei mir falsch...

0
@nashulte

Verständlich. Wer rechnet schon mit so dreisten Forderungen... da ist man erst einmal ordentlich vor den Kopf geschlagen... Viel Erfolg! (Klappt schon!)

1

Wende dich damit an einen Mieterverein. Die werden dir für wenig Geld helfen, der Dame die Augen zu öffnen. Du bekommst dort fachlichen Rat und Info von Juristen, die im Thema fit sind. Die sagen dir, wie du dich wehren kannst/mußt. 

Was möchtest Du wissen?