Vermieter will 700euro von kaution einbehalten.. was tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unser alter Mieter möchte 700 € von der Kaution einbehalten

Du meinst wohl eher VERMIETER?

Was heißt nun "nicht sauber"? Gibt es eine Schönheitsreparaturklausel und wenn ja, welchen Inhaltes? Wenn diese unwirksam sein sollte, wäre die Wohnung lediglich besenrein mit ungeputzten Fenster, entfernten Spinnenweben und entfernten aber nicht verschlossenen Dübellöchern zurückzugeben.

Was also steht konkret diesbezüglich im Mietvertrag?

Wurde die Wohnung bei Mietbeginn renoviert übergeben?

Gibt es eine sog. Quotenregelung zum Ende des Mietverhältnisses?

Gibt es ein Protokoll zur Rückgabe der Wohnung?

Wann wurde die Wohnung zurückgeben und wann wurde eine Forderung zum Schadenersatz gestellt?

Wurde der Vater mit Fristsetzung aufgefordert den angeblichen Mangel zu beseitigen?

Wurde die vermieterseitig geforderte Reinigung bereits von diesem veranlasst?

Erstmal brauchst Du gar keinen Anwalt.

Wenn es tatsächlich keine berechtigten Forderungen des Vermieters gibt (das solltet Ihr prüfen), dann könnt Ihr (online) einen Mahnbescheid beantragen.

Erst wenn dann der Vermieter widerspricht, macht es Sinn, einen Anwalt zu kontaktieren.

Kann Euch der Mieterbund nicht gerichtlich vertreten? So eine verhältnismäßig einfache Sache sollte sogar dieser Verein hinbekommen.

Die Frage ist ob die Reinigung der Wohnung wirklich 700 Euro kosten soll. Das wage ich zu bezweifeln. Außerdem muß doch eine Übergabe stattgefunden haben zu dem ein Protokoll existiert. Da hätte das bereits bemängelt werden müssen, und man hätte euch Gelegenheit zur Nachreinigung einräumen müssen. Da versucht euch jemand abzuzocken, das ist meine Meinung. Ich würde dem Vermieter eiskalt mit einem Strafantrag wegen Unterschlagung drohen und mit einer zivilrechtlichen Klage auf Herausgabe der Kaution.

darf der vermieter meine gezahlte kaution einbehalten?

Hallo,

bin vor zwei Wochen aus meiner alten Wohnung ausgezogen und ich eine neue Wohnung. Habe 1 Jahr in der alten gewohnt und damals 1500€ Kaution gezahlt. Vor 2 Wochen kam dann auch die Nebenkostenabrechnung für das letzte halbe Jahr, so dass ich dem Vermieter 500€ geben musste. Heute hat er allerdings nicht 1000€ zurück auf mein Konto gebucht, sondern nur 500€. Darauf hin meinte es, dass er 500€ bis 2015(!!) einbehält, bezüglich der neuen Nebenkostenabrechnung, OBWOHL ich gefragt wurde, ob die Vermieter es einbehalten möchten oder ich es 2015 auf deren Konto übweise. Ich entschied mich natürlich für die zweite Variante, da ich zurzeit Geldprobleme hab.

Nun meine Frage, darf der Vermieter das ? Oder kann ich das komplette Geld "verlangen" (da ich zurzeit in wirklich Geldmangen habe (neue Wohnung=neue Kaution, Möbel etc....) ) ?

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Darf der Vermieter mehr als die Kaution verlangen?

Guten Abend,

wir ziehen aus einer Wohnung aus die einer Renovierung bedürftig ist. Leider haben wir nicht die finanziellen Mittel sowie auch nicht die fachlichen Kenntnisse um entsprechend sauber zu renovieren. Wir haben mit dem Vermieter vereinbart dass er die Kaution nutzt um einen Profi anzuheuern der die Wohnung fachgerecht in einen wiedervermietbaren Zustand versetzt. Nun glauben wir aber dass die Kaution nicht reicht um den Fachmann zu bezahlen.. darf der Vermieter uns die restlichen Kosten in Rechnung stellen? Oder ist die Sache mit der Kaution beglichen und falls mehr Kosten anfallen muss der Vermieter sie selbst tragen?

Es handelt sich bei den Arbeiten um Tapezieren und Malern falls das eine Rolle spielt.

Danke und einen entspannten Abend wünschen wir.

...zur Frage

Wie lange kann unser Vermieter...

die Kaution einbehalten?

Am Ende des nächsten Monats werden wir hier durch ein ärztliches Attest früher ausziehen. Dir Endabrechnung findet im Mai statt, also einen Monat vor unserem Auszug. Die Wohnung wird mit Zeugen per Übergabeprotokoll übergeben.

Im Mietvertrag befindet sich eine Renovierungsklausel, welche laut unserem Rechtsanwalt nicht gültig ist. Deswegen müssen wir nichts renovieren.

Muss er uns die Kaution demzufolge auch früher auszahlen, da die Jahresendabrechnung noch vor unserem Auszug ist?

...zur Frage

Wieviel Kaution darf der Vermieter einbehalten?

Habe 500 Euro kaution bezahlt. das der Vermieter was einbehalten darf für Nebekosten abrechnung weiss ich und ist auch ok für mich,aber darf er alles einbehalten??? dazu noch zu sagen ist ich bin 1 März 2008 eingezogen,Im mai 2009 bin ich ausgezogen. aber vom 22 januar an habe ich schon nicht mehr drin gewohnt!!! Und wofür darf der Vermieter die kaution noch einbehalten ausser für nebenkosten??? Wohnung wurde bei auszug abgenommen vom vermieter und es war alles ok.

...zur Frage

Mietkaution für Ex Frau / wie bekomme ich sie zurück? (also die Kaution nicht die Ex)

Nach der Trennung, habe ich meiner ExFrau die Mietkaution über ein Mietkautionssparbuch bei meiner Bank für Ihre neue Wohnung geleistet. Da ich das Geld zur Verfügung hatte und damals noch ein halbwegs verträgliches Einvernehmen war, wollte ich sie somit unterstützen. Vereinbart (mündlich) war das sie die Kaution sobald als möglich selbst übernimmt. Im Laufe der Zeit wurde das Verhältnis immer schlechter, eine Komuntikation auf normalem Weg ist nicht mehr möglich.

Ich habe mit dem Vermieter telefoniert und gebeten die Kaution mit Ihr neu zu klären und mir die Feigabe zum Auflösen des Sparbuches zukommen zu lassen. Er möchte mit der Sache nichts zu tun haben und hat mich direkt an meine Exfrau verwiesen.

Förmliches Anschreiben an Exfrau wurde durch Ihren Anwalt beantwortet. Ex würde Hartz bekommen und könnte die Kaution nicht selbst übernehmen, außerdem würde das Amt die Miete zahlen daher wäre meine gestellte Kaution nicht gefährdet.

Da ich aber gerade selbst in einer finanziellen Notlage bin und das Geld dringend benötige möchte ich es ohne großen Kosten für einen Anwalt gerne zurückfordern.

Hat jemand einen guten Rat oder war jemand mal in der gleichen Situation?

Danke

...zur Frage

Getrennter Partner will mit Schlüsseldienst in Wohnung kommen. Einbruch oder kein Einbruch?

Hallo ich schilder die Situation meiner Schwester so kurz und knapp, mit allen wichtigen Details, wie es mir möglich ist.

Meine Schwester (hat ein Kind von einem anderen) hat einen neuen neuen Freund. Der Freund zieht bei ihr Daheim ein und nach einem Jahr ziehen sie zusammen in eine neue Wohnung. Meine Schwester schmeißt ihre Couch, Wohnwand, Küche, sowie kleinere Möbelstücke weg, da für die neue Wohnung auch neue Möbel geholt werden und die Wohnung eine EBK hat.

Meine Schwester gibt ihrem Freund 900€ in bar, dieser legt noch 100€ drauf und bezahlt danach die Kaution von seinem Konto. Da er viel weniger dazu gezahlt hat, holt er hingegen eine neue Wohnwand, Couch und ein neues Bett.

Die 2 trennen sich nach 8 Monaten und er zieht vorrübergehend zu seinen Eltern, hat aber zum 1.5 eine neue Wohnung. Der Mietvertrag von beiden läuft noch bis zum 1.7.

So, nun will er alle Möbel holen, die Kaution komplett einbehalten und sogar in ein paar Tagen mit einem Schlüsseldienst antreten und das Schloss "aufbrechen" . Meine Schwester hat ein neues machen lassen, da er ihr immer wieder gedroht hat zu kommen und alles zu holen. Für meine Schwetern an sich kein Problem, da sie eigentlich davon nichts wollte. Aber er sollte die restliche miete da lassen und die komplette Kaution, da meine Schwester ja auch für sich neue Möbel und den Kleinen kaufen muss als Ausgleich da sie ihre damals weggeworfen hat.

Die ganze Sache läuft seit 4 Tagen über die Anwälte. Meine Frage wäre zum einem, wem steht jetzt was genau zu? Bekommt meine Schwestern einen Ausgleich für ihre Möbel? Schießlich hat sie ein kleines Kind daheim und keinen Platz zum schlafen. Darf er einfach den Schlüsseldienst holen und in die Wohnung eintreten ohne Erlaubnis und obwohl das alles vor Gericht geht und somit noch nicht geklärt ist? Muss meine Schwester den Schlüsseldienst bezahlen (wurde angedroht)? Und darf sie dann in so einer Situation die Polizei rufen wenn unerlaubt jemand in ihre wohnung "einbricht"?

Sehr viel Text...Entschuldigung!

Ich bin wirklich sehr dankbar für hilfreiche Antworten!!! )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?