Vermieter verweigert die Rückzahlung der Kaution, was tun?

7 Antworten

Geht doch zum Mieterschutzbund. Euer Vermieter muss zumindest eine Begründung liefern, warum er die Kaution nicht zurückzahlen will.

hallo, Mieterverein hilft nur, wenn man VORHER schon Mitglied ist. Einen anderen Anwalt suchen. Oder war er der Meinung, dass Ihr keine Chance habt, weil vielleicht die Wohnung nicht in Ordnung war bei Übergabe. Besenrein und frisch gestrichen widerspricht sich ein wenig. Ansonsten sind die Chancen gut, dass Ihr das Geld wieder bekommt und der Vermieter die Gerichtskosten auch mit übernimmt. In der Regel reicht aber ein Mahnbescheid oder ein Brief vom Anwalt. Fristen nicht verpassen.

6 Monate nach dem Kündigungstermin einen Mahnbescheid gegen den Vermieter beantragen.

Keine Kautionsrückzahlung bei WG-Auszug

Hallo,

Ich bin vor etwas über einem Jahr aus einer zwei Personen WG ausgezogen. Wir waren beide Hauptmieter. Die andere Mitbewohnerin und ich hatten uns zuvor zerstritten, was unter anderem dazu führte, dass sie ihr Zimmer an eine für mich komplett fremde Person untervermietete... Als ich ausgezogen bin, habe ich vom Vermieter die Anweisung erhalten, die von mir anteilig gezahlte Kaution vom Nachmieter auszahlen zu lassen. Dieser hat jedoch nicht auf meine E-Mails geantwortet. Daraufhin habe ich dem Vermieter mitgeteilt, dass ich die Kaution nun von ihm haben möchte - da ja bei Mietparteienwechsel ein neuer Mietvertrag aufgesetzt und daher die alte Kaution eigentlich ausgezahlt werden muss. Dann bekam ich diverse E-Mails meiner Mitbewohnerin und ihrer Untermieterin, dass ich die Wohnung nicht ordnungsgemäß hinterlassen hätte und sie dafür sorgen würden, dass ich keine Kaution bekäme. In Absprache mit dem Mieterschutzbund habe ich ihre E-Mails ignoriert und auf ein Treffen zur Übergabe mit den Vermietern gewartet. Dieses hat nie bei meiner Anwesenheit stattgefunden, da die Vermieter mir diesbezüglich nichts mitgeteilt haben. Ich habe erst von einer Übergabe etwas mitbekommen, als die Vermieter mir per E-Mail mitteilten, dass meine volle Kaution zur Reparatur diverser Schäden, die ich angeblich hinterlassen hätte, verwendet werden müsse. Der Mieterschutzbund riet mir, nicht darauf einzugehen, da es weder eine Übergabe bei meiner Anwesenheit noch ein Übergabeprotokoll mit meiner Unterschrift gegeben hat und mir auch keine Frist zur Beseitigung der angeblichen Mängel gesetzt worden war. Stattdessen sollte ich ein halbes Jahr warten und dann die Kaution zurückfordern.

Jetzt hat sich herausgestellt, dass ich nur gemeinsam mit meiner ehemaligen Mitbewohnerin meine Kaution zurückfordern kann, da wir beide bis zu meinem Auszug als Hauptmieter im Mietvertrag eingetragen waren. Letzten August hat meine ehemalige Mitbewohnerin sich dazu bereit erklärt, hierzu einer Anwältin ihr offizielles Einverständnis zu geben, allerdings antwortet sie seitdem weder auf Schreiben der Anwältin, noch auf Schreiben von mir. Die Anwältin meint, dass ich - sollte sie weiterhin nicht reagieren - auch gerichtlich gegen meine ehemalige Mitbewohnerin vorgehen und eine "Klage auf Auseinandersetzung der Gemeinschaft" gegen sie erheben könnte.

Weiß jemand, was genau das ist oder hat jemand Erfahrungen oder andere Ideen? Ich möchte wirklich meine Kaution zurückbekommen und habe Angst, dass die Frist, während deren ich meine Kaution zurückfordern kann, abläuft, ohne dass ich etwas habe tun können. 800 Euro sind für mich als Studentin eine Menge Geld...

...zur Frage

Von wem krieg ich die Kaution?

Hallo,
ich bräuchte bitte ganz dringend Hilfe!
Ich hab eine Wohnung, in der ich ca 4 Jahre wohne, jetzt möchte ich den Mietvertrag auflösen und in eine andere Wohnung ziehen.
Mein damaliger Vermieter bekam die Kaution, im Laufe der Jahre ging er Insolvent & verkaufte das Mehrfamilienhaus.
Der jetzige Vermieter zeigt sich unkooperativ & ich befürchte von ihm werde ich keine Kaution sehen, da ich denke, dass mein damaliger Vermieter ihm die Kaution auch von den Mietern nicht zahlte, da er Insolvenz anmeldete.
Was kann ich tun?
Wie soll ich ein Schreiben formulieren?  
Was passiert weiter und werde ich meine Kaution jemals wieder sehen ohne Gerichtskosten zu tragen und überhaupt das Verfahren einzuleiten?

...zur Frage

Mein Mieter bezahlt mir die Kaution nicht vollständig?

Hallo,

der Vermieter hat von meiner Kaution wegen echt kommischen Gründen 186 euros abgezogen.

zu wem oder welchem Büro soll ich mich anmelden und meine Kaution völlig zurückfördern??

(ich bin die Mieterin)

Liebe Grüße

Yasaman

...zur Frage

Wann ist Kaution-Einbehaltung Unterschlagung?

Die Frage ist eigentlich zweiteilig. Angenommen, eine Mietwohnung wird zurückgegeben. Der Vermieter verweigert wegen geringfügiger Mängel (Bsp: Fenster nicht geputzt) komplett die Rückzahlung der Kaution in Höhe mehrerer Monatsmieten.

Frage 1: Kann der Vermieter in solchen Fällen willkürlich die Kaution kürzen ? Oder kann er nur Kosten abziehen, die ihm nachweislich entstanden sind, muss also z.B. eine Rechnung von einer Gebäudereinigungsfirma vorlegen. Frage 2: Ab welchem Zeitpunkt ist in so einem Fall der Tatbestand der Unterschlagung erfüllt ? Mit der normalen Fälligkeit der Kaution oder erst, wenn der Mieter seinen Anspruch vor Gericht durchgesetzt hat. Selbst wenn der Vermieter recht hätte, dürfte er schließlich allenfalls die Kosten für 1 Stunde Reinigungsfachkraft einbehalten.

...zur Frage

Kann man sich die Mietkaution vorzeitig auszahlen lassen?

Hallo,

wir wohnen hier seit ca. 8 Jahren in meiner Wohnung und bezahle meine Miete immer pünktlich und mit dem Vermieter habe ich auch ein ganz gutes Verhältnis, wir haben damals knapp 2.500€ Kaution bezahlen müssen, die halt immer noch bei dem Vermieter liegt, besteht da irgendwie die Möglichkeit, dass der Vermieter mir meine Kaution schon vorzeitig auszahlen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?