Vermieter verlangt 16 Monate nach Auszug Renovierung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jegliche nicht gerichtlich geltend gemachte Forderungen aus eurem Mietverhältnis sind nach Verstreichen von 6 Monaten ab Wohnungsrückgabe an den Vermieter verjährt. Ihr müsst also absolut überhaupt nichts tun. Das Schreiben in die Ablage, das war's. Ansonsten schweigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch, dass die Vermieterin euch gar nichts kann.

  1. Habt ihr die Wohnung übergeben und was nicht bemängelt wurde, ist und bleibt in Ordnung. Ihr habt ja alle abgemacht, dass ihr die Wohnung so übergebt.

  2. Streichen muss man beim Ausziehen eh nicht mehr. Außer, wenn man die Wände in grellen Farben gestrichen hat oder sie (zB durch viel Rauchen) sehr dreckig sind. Das Streichen übernimmt der neue Mieter.

  3. Wieso zu Hölle will die euch das anlasten? Da ist doch offensichtlich der Mieter Schuld, der nach euch drin war. Er hat die Wohnung übernommen und so abgegeben. Es ist doch vollkommen egal, wer wie was dreckig gemacht hat. Die sind dafür verantwortlich, dass die Wohnung ordnungsgemäß übergeben wird. Ihr habt euren Teil erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das ist bestimmt nicht mehr Eure Sache. Wenn Ihr alles schriftlich habt ( und auch noch von der Vermieterin), dann muß sie sich an Euren Nachmieter halten. Ihr könnt ja schließlich nichts dafür, daß er das von Euch gezahlte Geld ( Ausgleichszahlung) damals nicht für eine Renovierung zum Einzug verwendet hat! Er muß renovieren/ bzw die Schönheitsreparaturen vornehmen- nicht ihr. Es gibt ja bestimmt zusätzlich auch noch ein Übergabeprotokoll der Wohnung, als ihr ausgezogen seid, in dem nichts beanstandet wurde. Außerdem bin ich ziemlich sicher, daß die Vermieterin nach einem Nachmieter Euch nichts mehr wegen Renovierung anlasten kann! Und dann noch nach 16 Monaten! Kontoauszüge oder Barquittung der Ausgleichszahlung kopieren, Zustimmung des Nachmieters und der Vermieterin kopieren und mit dementsprechenden Text an die Vermieterin schicken. Dann wird sich das hoffentlich für Euch erledigt haben! Viel Glück!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da alle zugestimmt haben ist das m.E. für euch wasserdicht. Ich würde ihr nochmal eine Kopie zeigen, velleicht sieht sie dann ja ein das bei euch da nix zu wollen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tinkerbell1986
10.07.2013, 22:34

Der Witz ist, sie hat das alles seit der Übergabe vorliegen. Insofern hat sie es ja schwarz auf weiß, dass alle einig waren... Aber es passt total in's Bild, die waren schon zu unseren Wohnzeiten echt unverschämt.

0

genauso sehe ich das auch und wenn sie immer noch der Meinung ist ihr sollt renovieren geh zum Mieterschutzbund die habe ich nun auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerhart
11.07.2013, 06:42

Der Mieterbund renoviert auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?