Vermieter verlässt die Wohnung nicht?

14 Antworten

hab da mal ne frage, ich besitze eine Mietwohnung, jedoch habe ich einen Vermieter der unregelmäßig bis garnicht bezahlt. 

Du meinst Du hast einen Mieter der nicht regelmäßig zahlt.

Kann ich mich bei der Polizei melden wegen Hausfriedensbruch oder ähnlichem wenn die Frist abgelaufen ist. Bitte um Hilfe

Nein, kein Hausfriedensbruch,die Polizei wird Dir sagen, dass Du auf dem zivilen Weg klagen musst; eine Räumungsklage.

Nun habe ich mit dieser Person eine Vereinbarung gemacht, in welchem unterschrieben wurde, dass er die Wohnung zum Monatsende verlassen wird, jetzt weigert er sich jedoch die Wohnung zu verlassen. Was Nun? 

1. Du akzeptierst es und dann gilt die Vereinbarung als hinfällig, er bleibt Mieter und wenn er nicht zahlt, dann z.B Abmahnung schreiben, Mahnbescheid  erstellen lassen und oder Räumungsklage einleiten.

2.  Aufgrund der Vereinbarung nach Ablauf der Frist eine Räumungsklage einreichen.

Eine ungewöhnliche Methode:

Ihm Geld anbieten wenn er bis zum ... auszieht.

Warum?

Weil eine Räumungsklage viel Geld und Zeit kostet und man nicht weiß ob man das Geld von dem Schuldner bekommt.

MfG

Naja die Frage ist halt ob du einen rechtskräftigen Vertrag mit Ihm geschlossen hast. Denke mal so ein Aufhebungsvertrag gehört in eine gewisse Form und muss bestimmte Dinge enthalten um Gültigkeit zu erlangen. Ich bin kein Jurist und denke das dir keiner hier mit dieser Information eine qualifizierte Antwort geben kann. Such dir einen Anwalt und hol dir dort die nötigen Rarschläge. Denke das ist die beste Lösung

Wer ist wer? Du bringst da alles durcheinander, Besitzer ist der Mieter und Eigentümer der Vermieter!

Was soll hier eine schriftl. Vereinbarung zum Verlassen der Wohnung? Du als Vermieter musst vorher schriftlich mit Begründung  kündigen, Erst dann, wenn der Mieter nach deren Ablauf nicht auszieht (insofern deine Kündigung die gesetzlichen Voraussetzungen überhaupt erfüllt und wirksam ist) könntest du aud Räumung klagen. Das weiter Verw. des M. in der Wohnung ist kein Hausfriedensbruch und geht die Polizei überhaupt nichts an.

Vermieter (bzw. Hausmeister) betritt meine Wohnung unerlaubt?!

Hi, heute hat es an der Wohnungstür geklopft und ich habe nicht aufgemacht. Plötzlich schloss jemand die Tür auf und stand in meiner Wohnung. Vor lauter Schreck weiß ich nicht mehr wer es war, aber er wollte etwas vermessen. Das habe ich ihm dann erlaubt. Jetzt habe ich ein paar Fragen:

1) Der Vermieter darf die Wohnung ja "mit Erlaubnis" betreten: a)Ist es dann schon Hausfriedensbruch wenn er aufschließt und dann erst die Erlaubnis bekommt (wär ja auch reingegangen, wenn ich nicht da gewesen wäre) und b) Es ist nicht meine Wohnung. Kann ich dann überhaupt rechtskräftig die Erlaubnis erteilen?

Ob der Vermieter überhaupt einen Schlüssel haben darf, finden wir nachher erst mittels Mietvertrag raus.

2) Welche Schritte sollten ich/wir jetzt gehen? Strafanzeige?

Danke!

...zur Frage

Teppichboden in der Mietwohnung - Vermieter weigert sich anderen Boden zu verlegen?

Hallo zusammen,

es geht um folgendes: Ich habe meine Wohnung übernommen mit Teppichboden. Dieser ist natürlich nicht mehr der neuste und hat schon entsprechende Flecken. Mein Vermieter weigert sich hingegen einen neuen anderen Boden (Parkett, Laminat) zu verlegen. Habe ich da keine rechtlichen Ansprüche drauf?

Danke im voraus!

...zur Frage

Wohnungsauszug bei Trennung

Hallo Leute, wer kennt sich hier aus? Nehmen wir mal an, ein junges unverheiratetes Paar mit Kleinkind trennt sich und kündigt die gemeinsame Mietwohnung. Der Mann verlässt zum Kündigungstermin die Mietwohnung, aber seine Ex-Partnerin hat bis dahin noch keine neue Wohnung gefunden und verbleibt weiterhin mit dem Kind in der Mietwohnung. Die Ex-Partnerin hat aber nicht genug Geld, um sich die Mietwohnung weiterhin zu leisten. Was passiert, wenn sich die Ex-Partnerin weigert oder sich nicht in der Lage sieht, die gekündigte Wohnung zu verlassen. Was hat man hier als Vermieter für Möglichkeiten? Muss der Ex-Partner dann noch für die Miete aufkommen? Danke schon mal für eure Infos.

...zur Frage

Muss ich meinem Vermieter in die Wohnung lassen wenn er schonmal Hausfriedensbruch begangen hat?

Wie oben steht hat unser Vermieter vor ca einem halben jahr Hausfriedensbruch in unserer Wohnung begangen ( Polizei war mit eingeschalten ) Jetzt muss er in die Wohnung um die "Heizung zu entlüften" was wir jede Woche machen ! Kann ich sagen ich möchte nicht dass er in meine Wohnung kommt ?

...zur Frage

Hausfriedensbruch durch Vermieter , Wohnung betreten ohne Erlaubnis?

Ich habe eine Frage ... Angeblich war bei mir in der Wohnung ein Wasserschaden ... Da ich aber unterwegs war konnte ich nicht so schnell nach Hause.. Leider ist ist mein Vermieter auf die Idee gekommen und hat einfach Mal die Tür aufgebrochen und das ordentlich. Dazu hat er Fotos von meiner Wohnung gemacht . Jedoch war es kein Wasserschaden wie er behauptet dass ich die Küche noch nicht angeschlossen habe da ich noch nicht fertig bin . Nun verlangt er von mir Geld für die Tür sowie seinen Klempner der hier war .. Dazu hat er alles auf Video aufgenommen was der Klempner hier gemacht hat.

Kann ich gegen sie ne Handhabe vor gehen ?

...zur Frage

Wie gehts rechtlich weiter bei Hausfriedensbruch durch den Vermieter?

Hallo, meine Mutter wohnt grad in einer 3 Zimmer wohnung und hat diese auch bereits gekündigt. Das Mietverhältnis endet zum 31.01.2011. Gestern am 29.12.10 war meine Schwester bei meiner Mutter zu Besuch und hat die Vermieterin in der Wohnung auf frischer Tat erwischt, obwohl der Hausmeister einen Ersatzschlüssel besitzt und es keinen Grund gibt für die Vermieter die Wohnung meiner Mutter zu betreten. Sie hat nunmehr Anzeige erstattet gegen die Vermieter wegen Hausfriedensbruch. Die Frage ist wie gehts weiter? Wie kann sie sich noch schützen? Kann man die Miete kürzen oder es sein lassen noch für den Januar zu überweisen, wegen dem Fehlverhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?