Vermieter Verklagen

11 Antworten

Kauf Dir ein neues Schloss,tausch es aus und bei Auszug wechselst Du es wieder aus! Was willst Du Klagen,Du bist zwar im Recht,aber das Dauert alles viel zu Lange und Bringt nur weiteren Ärger.Die Kosten müsstest Du eh erst Auslegen und erst nach gewonnenen Prozess könntest Du diese bei der Vermieterin geltend machen.Eine Kündigung wäre Dir außerdem Seitens Deiner Vermieterin sicher.

Wenn das schon öfter vorgekommen ist, warum hast du nicht das Schloß ausgewechselt? Und wieso hat deine Vermieterin überhaupt einen Schlüssel zu deiner Wohnung? Dem unbefugten Betreten deiner Wohnung durch deine Vermieterin hättest du doch leicht entgegenwirken können. Habt ihr sie schriftlich ermahnt?

Grds. wäre sie bei einem Notfall (!) berechtigt, eure Wohnung zu betreten, um das Wasser abzustellen.

Davon gehe ich aber in diesem Fall nicht aus, mir scheint das eher eine Schutzbehauptung.

Nur - was soll euch denn eine Klage, die erst in Monaten durchdringt, eigentlch bringen? Die Vermieterin würde günstigstenfalls zu einem Unterlassungsurteil und einer Geldbuße verdonnert, betritt sie aber eure Wohnung aber allein deswegen nicht mehr?

Eheblich schneller, günstiger und effektiver wäre es doch, einen neuen Zylinder einzubauen: In guter Qualität kostet der rd. 50 EUR und ist nun selbst von einem Laien in ein paar Minuten eingebaut :-)

G imager761

Darf mein Vermieter während meiner Abwesenheit (1 Woche Urlaub) ohne meine Einwilligung meine Wohnung betreten, um Rep.arbeiten auf dem Balkon durchzuführen?

...zur Frage

Vermieterin verhält sich aggressiv - wie soll ich darauf reagieren?

Ich habe seit wenigen Monaten ein extrem schlechtes Mietverhältnis zu meiner Vermieterin ( sie ist Rechtsanwältin ) Ich verhalte mich ihr gegenüber stets sehr freundlich und höflich und jederzeit kompromissbereit ( z.B. Zahlung offener Forderungen ) . nächste Woche wird sie erneut meine Wohnung besichtigen, schaut dabei auch in Schränke, begutachtet die Mikrowelle, schaut in den Kühlschrank, prüft mit dem Finger, ob an den Fenster Staub ist - sie inspiziert nahezu alles bis ins Detail ! entdeckt sie auch nur den allerkleinsten Mangel ( und sei es nur ein Fettfleck oder was auch immer ) schreit sie mich an, lässt mich nie zu Wort kommen, schüchtert mich ein, droht mit sofortiger Kündigung und behauptet stets, ich würde " alles " kaputtmachen. anzumerken ist, daß die Wohnung ( 26 Mieteinheiten ) Anfang der 60er Jahre gebaut wurde und daß meine Wohnung noch nie renoviert wurde. ausserdem war diese vorher schon seit jahrzehnten bewohnt. Wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten, daß die Situation nich eskaliert ? ich fühle mich so hilflos

...zur Frage

Fotos von der Wohnung erlaubt?

Meine Vermieterin hat eine Klage eingereicht, wegen Verwahrlosung der Wohnung. Dies Klage ist nicht berechtigt, da die „Unordnung“ auf einen Wasserrohrbruch zurückzuführen sind und dem gleichzeitigen Umbau der Heizung. Selbst wenn die Wohnung verwahrlost wäre, hätte der Heizungsmonteur die Berechtigung, ohne mein Wissen, Fotos von meiner Wohnung zu machen um sie dann der Vermieterin zur Verfügung zu stellen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?