Vermieter und Mieter unter einem Dach. Vermieter stellt sich als Energieverschwender raus (Wasser/Heizverhalten)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast schon einen Anwalt, lass den das machen. Was sollen wir dir hier raten? Es kommt auf die Kosten und auf den Mietvertrag an - das kann man besser prüfen, wenn man da Unterlagen hat. Vielleicht hättest du den Anwaöt mit zu dem Termin zur Einsicht in die Belege nehmen sollen, den hätte der Ex-Vermieter nicht vor der Tür stehen lassen dürfen - nach meiner Kenntnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darador81
05.11.2015, 12:46

Hallo angy,

mein Anwalt ist offensichtlich nicht die richtige Wahl gewesen um meine Interessen zu vertreten.

Was ich wissen will.. ich hab mir mal die Heizkostenspiegel der Region angesehen und meinen Energieverbrauch der vergangenen Jahre verglichen (unter Berücksichtigung des Gebäudezustandes).

Die eine Wohnung war so schlecht isoliert (24er Mauerwerk, Dachgeschosswohnung... 1cm Rigipsplatte als abgehängte Decke). Gasheizung, eigener Verbrauch... Ich(wir) lagen laut Heizkostenspiegel regelmässig bei einem erhöhtem Verbrauch.

Dann bin ich in die Wohnung gezogen wo isolierung usw. vorhanden waren.

Beheizt wurde mit Öl. Da meine Nebenkostenabrechnung nicht korrekt für das Jahr berechnet worden sind, musste ich mit dem rechnen was ich hatte.

Das Ergebnis fiel um einiges höher aus, als ich gedacht hatte. Und ich möchte ungern für die Verschwendung meiner Mitmenschen aufkommen.

Allein bei den durchschnittlichen Gesamtheizkosten, die mir im laufe des Mietzeitraums berechnet wurden komme ich auf, nach Heizkostenspiegel, den Ölverbrauch eines 160m² großen Zeltes nahe (ist jetzt vielleicht ein bischen übertrieben, spiegelt aber mein empfinden nach). Ich hab ca. 63m² von diesem Zelt bewohnt.

0

Was möchtest Du wissen?