Vermieter sperrt mich aus dem internet?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn das Internet im Mietvertrag steht, muss er auch den Zugang gewährleisten.

Wenn in Deinem Mietvertrag schriftlich bestätigt ist, dass Du Internet beziehst zu den angegebenen Kosten, kann er nicht einfach den Router sperren.

Wahrscheinlich steht der Passus nicht im Vertrag, weil es unüblich ist; somit wirst Du Dir wohl einen eigenen Internet-Vertrag besorgen müssen.

Da Du noch so jung bist, Dein Vermieter im gleichen Haus wohnt, wird er versuchen Dich bei der Stange zu halten, damit Du nicht unter die Räder kommst und dich hängen lässt... Einen Messi möchte auch niemanden im Haus haben....

Der Vermieter hätte nur dann einen "Erziehungsauftrag", wenn er zufällig auch Dein Erziehungsberechtigter gewesen wäre!

Kein Vermieter in Deutschland hat eine Erziehungsgewalt!

Sogre 28.07.2016, 22:07

Der vermieter ist mit meiner mutter leeirt weshalb ich bei ihm wohne. Seit ich 18 bin zahle ich nun miete jedoch kommt mir das sperren aus dem internet wie ein erziehungsversuch vor was aber nicht berechtigt wäre.

0
FeeGoToCof 28.07.2016, 22:15
@Sogre

Deine Mutter kann  1000 Partner haben und dennoch wären sie Dir gegenüber dadurch nicht automatisch erziehungsberechtigt gewesen!!

Um diese Frage beantworten zu können, müsste man auch die genauen Umstände kennen und den Mietvertrag, den es hoffentlich gibt?

1

Es gibt nur einen mündlichen Vertrag. Der beeinhaltet das alles was ich kapput mache ich selbst zahlen muss und an Tagen an denen ich nicht in die schule gehe darf ich das internet nicht benutzen.

Zumverzweifeln 28.07.2016, 22:07

Also lautet der Vertrag: keine Schule kein Internet.

Wieso beschwerst du dich dann?

1
Sogre 28.07.2016, 22:11
@Zumverzweifeln

Wenn im vertrag steht ich muss jeden tag einen kopfstand machen kann der vermieter das dann auch durchsetzen?

0
ctest 28.07.2016, 22:17
@Sogre

ganz bestimmt ... aber vergesse bitte die 200 Liegstütze nicht, die Du zusätzlich machen musst!

0
Limearts 28.07.2016, 22:19
@Sogre

Es gibt keinen schriftlichen Vertrag? Dann ja. Solltest Du dem Kopfstand nicht nachkommen, kannst Du praktisch morgen auf der Straße hocken.

Gemäß deiner voran gegangenen Frage mit gleichen Thema bist Du volljährige/r Schulabbrecher/in. In einem solchen Fall ist das Recht auf Unterhalt durch deine Erziehungsberechtigten erloschen. Dass man dich bei sich wohnen lässt / in irgendeiner Form unterstützt ist ab diesem Zeitpunkt im Grunde nur noch eine freiwillige Unterstützung und keine Pflicht mehr.

Insofern kannst Du eigentlich froh sein wenn das im Augenblick die einzige Sanktion ist die dich erwartet.

2
Sogre 28.07.2016, 22:24
@Limearts

Wie gesagt bezahle ich miete von meinem eigenen Geld also verstehe ich nicht inwiefern das abbrechen der schule meine mietsituation ändert. 

0

Wenn es schriftlich nicht fixiert ist hast du keinen Chance

Hast du die Frage nicht schonmal gestellt?

Und dort auch ne Menge antworten bekommen?

Der Vermieter war doch dein Stiefvater oder

Ist das mit dem internet in einem vertrag festgelegt?

@Sogre

Du hast viel sechs Stunden hier eine ähnliche Frage gestellt. Mit wenig Text. Stell doch eine vernünftige Frage mit allen Details und nicht Klekerhaft!

Habt ihr erliegen etwas schriftliches? Sonst wird's schwer. Aber wir brauchen DETAILS.

Sogre 28.07.2016, 22:31

Man könnte meine frage in einen satz packen. Ist es legal vom selbst bezahlten internet gesperrt zu werden?

0
DerHans 28.07.2016, 22:43
@Sogre

Steht der Internetanschluss in deinem Mietvertrag?

0
Schneefall222 29.07.2016, 07:32

Ist das schriftlich im Mietvertrag festgehalten? Oder eine mündliche Vereinbarung?

0

Was möchtest Du wissen?