Vermieter möchte, dass ich weiterhin die Miete bezahle trotz der Umstände, welche Rechte habe ich?

10 Antworten

Du wirst den Vertrag ja bei deinem Auszug gekündigt haben. Solange der Mietvertrag noch läuft, musst du auch zahlen. Ich würde vorschlagen, dass du versuchst, dich mit ihm zu einigen, wie und wann (z.B. in Raten?) du deine Miete zahlst. Das ist immer noch besser, als wenn er gegen dich einen Mahnbescheid beantragt.

Nachmieter kann man auch in der jetzigen Zeit finden, zwar nicht so einfach und nicht so viele wie früher, aber es geht, z.B. online sogar kostenlos bei immobilienscout24, oder bei immowelt oder immonet. Einfach mal google fragen.

Es gibt die Möglichkeit, die Miete vorerst nicht oder nur gekürzt zu zahlen, wenn du aufgrund der derzeitigen Situation mit Covid19 dein Gehalt nicht oder nur gemindert bekommst.

ABER: das heißt nicht, dass diese Miete nicht nachgezahlt werden muss. Die Zahlung wird nur verschoben.

Und du musst nachweisen, dass dir eine Zahlung wegen der Corona-Krise nicht möglich ist. (und nicht, weil du in finanzielle Bedrängnis gekommen bist, weil du eine andere Wohnung gemietet hast und nun beide bezahlen musst).

https://www.bmjv.de/DE/Themen/FokusThemen/Corona/Miete/Corona_Miete_node.html

Ja musst du. Normalerweise kann dich dein Vermieter kündigen, wenn du 2 Monatsmieten im Rückstand bist. Im Moment sieht es wie folgt aus:

Mietern und Pächtern kann für den Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 nicht wegen ausgefallener Mietzahlungen aufgrund der COVID-19-Pandemie gekündigt werden. Die Miete bleibt für diesen Zeitraum weiterhin fällig; es können auch Verzugszinsen entstehen. Mietschulden aus dem Zeitraum vom 1. April bis 30. Juni 2020 müssen bis zum 30. Juni 2022 beglichen werden, sonst kann den Mietern wieder gekündigt werden. Mieter müssen im Streitfall glaubhaft machen, dass die Nichtleistung der Miete auf den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beruht.(https://www.bmjv.de/DE/Themen/FokusThemen/Corona/Miete/Corona_Miete_node.html)

Das heißt nur, dass du bis Ende Juni nicht gekündigt werden kannst. Die Miete für diesen Zeitraum musst du trotzdem bezahlen, Corona hin oder her. Und auch eventuelle Verzugszinsen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Rechtswissenschaften
Muss ich wirklich weiterhin die Miete zahlen?

Ja. Pacta sunt servanda

Es sei denn du hast im Mietvertrag einen Passus, der besagt, dass du deinen Verpflichtungen in einer finanziellen Notlage nicht nachkommen musst. Soetwas habe ich aber noch nie gehört.

Warum sollten verträge in einer Krise nicht mehr gelten?

Es giklt eine Sinderregelung, man darf, so man NACHWEISLICH durch Auswirkungen der Coronakrise finanziell betroffen ist, die Miete aussetzen.

Jedoch muss man sie bis Mitte 2022 nachbezahlen, mit einer üblichen Verzugsverzinsung. Sie wird nicht erlassen, nur gestundet.

Und das aus dem Grund, der Vermieter kann nichts für die Krise - warum also sollte der kein Geld bekommen?

Was möchtest Du wissen?