vermieter mobbt mich

11 Antworten

Ich vermute dass du seit 1.3.14 in der Wohnung wohnst, die du ab 1.4.14 gemietet hast. Meine Frage betrifft das Vertragsverhältnis, in dem du mit dem Vermieter für diesen Monat stehst. Der Vorteil von 50% Mietrabatt ist ja nun nicht ohne. Die Duldung des Mieters in der künftigen Wohnung muss doch irgend eine Vertragsgrundlage haben. Ein Mietvertrag zu Wohnzwecken kann es nicht sein, weil er unbegründet befristet nicht gelten kann. Ein Wohnen zum vorübergehenden Gebrauch beinhaltet aber die Leistungen des Vermieters hinsichtlich der Bereitstellung der Abfallbehälter, da wäre die Befristung sinnvoll. Duldung gegen Nutzungsentgelt käme noch infrage. Ungeachtet der unklaren Vertragsverhältnisse solltest du dem Vermieter ernstlich mit einer Unterlassungsklage drohen und die Strafanzeige wegen Mobbing in Aussicht stellen. Ein Feiger Wicht greift immer die Vermeintlich Schwachen an. Dulde das nicht.

Kann es sein, dass du für die halbe Miete schon zum 1.3. in die Wohnung durftest, um Renovieren zu können und um den Umzug peu à peu vorzunehmen? Nun, dann wäre klar, warum du noch keine Mülltonne hast. Du bezahlst erst ab 1.4. die volle Miete samt Nebenkosten. Da du für den Monat März keine Nebenkosten bezahlst, steht dir die Mülltonne auch erst ab 1.4. zu. Wenn du die Wohnung ohne Einschränkungen schon zum 1.3.2014 nutzen wolltest, hättest du den Mietvertrag auch ab 1.3. abschließen müssen.

Ich bin übrigens bisher 4 x umgezogen und habe jedes Mal für einen Monat gleichzeitig zwei (volle) Mieten bezahlt. Anders ist das kaum zu machen mit dem Umziehen und Renovieren beider Wohnungen.

Was das Anschreiein betrifft: Das ist natürlich kein angenehmer Umgangston. Wenn der Vermieter immer so cholerisch ist, würde ich mir eine andere Wohnung suchen. Allerdings musst du auch selbstkritisch hinterfragen, ob du die Türen vielleicht schon öfter recht laut geschlossen hast. In einem Mietshaus muss man nun mal gegenseitig Rücksicht nehmen. Dazu gehört auch, Türen am Griff leise zu schließen..Man selbst nimmt es gar nicht so wahr, wie störend eine achtlos zugeschubste Tür ist. Aber wenn du mal selbst mit Kopfschmerzen im Bett liegst oder Ruhe brauchst, dann merkst du, dass plötzliche laute Geräusche (wie Türenknallen) anderen Menschen durch Mark und Bein gehen.

Das ist ein Angebot des Vermieters. Sie müssen ja nicht annehmen. Jedenfalls verboten ist es nicht. Aber ehrlich ich wollte dort nicht einziehen. Wünsche viel Glück.

Was möchtest Du wissen?