Vermieter kündigt ohne Grund, jetzt auf die Straße ?

7 Antworten

Eine Anullierung für Wohnraummietverträge sieht das deutsche Mietrecht nicht vor. Ist der Vertrag von Mieter(n) und Vermieter unterschrieben, ist der Vertrag zu Stande gekommen und nur unter bestimmten gesetzlich geregeltn Voraussetzungen kündbar.

Der Vertrag existiert also rechtswirksam und ihr habt Anspruch auf Herausgabe der Schlüssel (Besitzübergang) zum vereinbarten Mietbeginn. Kommt der Vermieter dem nicht nach, ist er gegenüber den Mietern/ dem Mieter voll schadenersatzpflichtig. Macht das dem Vermieter klar und kündigt ihm notfalls die Einlegung von Rechtsmitteln an.

Hi,

nein, kann er natürlich nicht.

Geht mit der Sache zu einem Mieterverein oder zu einen Anwalt, dann kann euch auch geholfen werden.

Der Vertrag ist schon allein dadurch zustande gekommen, dass Schlüssel ausgehändigt wurden. Sonst könnte sie doch nicht putzen, oder?

Schaden nach über einem Jahr melden?

Hallo erstmal, mir ist vor geraumer Zeit etwas (müsste ca ein Jahr her sein) etwas blödes auf dem Geburstag meiner Schwester passiert. Versehntlich schüttete ich meine Cola über das Tablet eines Gastes und habe es somit den Bildschirm auser Kraft gesetzt. Das Geräte schien noch zu funktionieren, da das Licht noch ging. Aber es schien ein Defekt des Bildschirms da zu sein. Die Person beruhighte mich und meinte sie wickelt es über Garantie + oder Versicherung ab. Vor kurzer Zeit meldete sich die Person bei mir und meinte dass ein bekannter Elektronikriese das Teil als Totalschaden abgestempelt habe und er legendlich nur noch den Zeitwert als Gutschrift wieder bekommen würde. Sie würde sich aber gerne nochmals das selbe Tablett kaufen. Es herrscht aber eine recht große differenz zwischen der summe X die sie bekommt und der summe Y die das Tabelt kostet. Nun stimmt es ja dass ich den schaden verursacht habe. Sie möchte den restwert jetzt von mir verlangen, welcher sogar höher als mein derzeitiges Einkommen ist. Kann ich das der Haftpflicht melden auch wenn es über ein Jahr her ist? oder muss ich für alles selbst aufkommen? Danke , Max.

...zur Frage

Mietvertrag- ohne Unterschrift vom Vermieter/Verwalter

Guten Tag, ich habe gerade eben für unsere neue Wohnung den Mietvertrag bekommen :)

1x das Original und eine Kopie. Nun soll ich es unterschrieben zurückschicken.

Nun meine Frage: Soll ich beides unterschreiben und zurückschicken oder nur das Original? Weil auf beiden ist die Unterschrift des Vermieters noch nicht drauf. Wenn ich die Kopie behalte, ist sie dann trotz der fehlenden Unterschrift gültig oder kann ich dann im Notfall nichts nachweisen?

Ich freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Vertrag rückgängig machen

Hallo, meine Tochter, ist 15 Jahre alt, und hat im Internet bei Shpock etwas verkauft für mehrere 100 Euro, was ich nicht möchte, kann ich diesen "Vertrag" auf Grund ihres Alters annullieren?

...zur Frage

Mietvertrag gereinigte Wohnung

Ich bin aus meiner Wohnung ausgezogen auf Grund das Schimmel dort war. In meinem Mietvertrag steht drin das ich die Wohnung gereinigt übergeben muss, nun möchte der Vermieter 50 Euro für eine endreinigung von mir haben davon steht aber nichts im Vertrag. Als ich meine restlichen Sachen aus der Wohnung geholt habe War der Vermieter schon drin und hatte gekehrt.

Muss ich die 50 Euro zahlen? & wie hätte ich die Wohnung übergeben müssen nur besenrein?

...zur Frage

Paket kommt angeblich leer an,... Haftung?

Ich habe mein iPad im Wert von 250.- über ebay verkauft und per Hermes versendet.. das Ganze weil so vom Platz ausreichend - per Päckchen, bei diesem gilt Haftung bis 50.- Nun besteht das Problem, dass das Paket angeblich ohne den Inhalt bei einem Nachbarn zugestellt wurde.. (vermutlich) dieser hat nun das inhaltslose Paket dem Empfänger an die Türe gelegt.. der Empfänger erhält so das entleerte Paket. Dieser Nachbar sei aber nicht bekannt..
Auf Bildern ist nun zu sehen, wie das Paket sauber - also per geradem Schnitt wie von einer Klinge in der Kannte geöffnet wurde - und dann mit neuen zusätzlichen Klebeband wieder leer verschlossen wurde, das aber auch nur notdürftig.. Tatsache ist also, das Päckchen wird ohne sofortige Reklamation zugestellt. Im Nachhinein meldet der Empfänger eine verschwundene Sendung bzw Schadensersatz.. welcher aber, wenn überhaupt, nur an Mich als den Versender bzw Vertragspartner gehen kann.. Ich habe Hermes sogar den Wert per eidesstattlicher Versicherung bestätigt.. ich kann sogar bezeugen es ordnungsgemäß verpackt zum Versand abgegeben habe.

Wem stehen nun die 50.- Haftungsgrenze zu ?? Und was kann ich tun um nicht beschuldigt zu werden ?? Was habe ich überhaupt mit dem Sachverhalt zutun ??

...zur Frage

Partnerin von Mitbewohner kommt bei uns in WG unter - Wie lang darf er das?

Hallo Leute,

Ich hab da folgendes Problem: Mein Mitbewohner hat mich vor einem Monat (Anfang März) gefragt, ob seine Freundin bei uns im April unter kommen kann, wenn sie bis bis dato keine Unterkunft findet. Ich habe dem zugewilligt, und gesagt bevor sie auf der Straße pennt, kann sie natürlich bei uns wohnen. Es kam der Tag der Tage und sie ist wie erwartet bei uns "eingezogen", beteiligt sich aber auch an der Miet- und Nebenkosten. Mein Mitbewohner und ich haben jeweils zwei Einzelne Verträge für unsere Zimmer. Jetzt habe ich gemeint, da es aus einer zweier WG nun eine dreier WG wird, soll die komplette Miete durch 3 geteilt werden. Die Freundin von meinem Mitbewohner sagt nun, sie zahlt mir aber nur einen Teil, sprich nur die Um - und Nebenkosten, da sie ja nicht bei mir im Zimmer wohnt sondern bei ihm und gibt ihm die Hälfte der Mietkosten von seinem Vertrag. Da habe ich mich gefragt ob es überhaupt möglich wär, ihr komplett zu verbieten bei uns zu wohnen, da es ja durch ihr Aufenthalt auch für mich zu Beeinträchtigungen in der Wohnung kommt. Natürlich mache ich das nicht, aber ich komme mir etwas ausgenutzt vor, weil ich letzen Endes mit 30 Euro abgewimmelt werde, obwohl ich es eigentlich erst ermögliche , dass sie bei uns wohnt. Ich könnte auch sagen, nein das möchte ich nicht - oder?? Mit dem Vermieter haben die beiden das schon abgeklärt und der hat gemeint es geht in Ordnung.

Ich habe die zwei jetzt nochmal angesprochen und ihnen nochmal deutlich gemacht, dass sie doch bitte bis ende april eine Wohnung finden mag. Die beiden waren total entsetzt und wie sich herausgestellt hat, haben sich die beiden drauf eingestellt das sie länger da bleiben kann, ohne aber mich darüber zu informieren. Jetzt heißt es, dass sie bis Ende April auf keinen Fall was findet und sie noch im Mai hier wohnen muss?

Wie soll ich das jetzt alles handhaben? Was soll ich tun, sagen? Wo sind meine Rechte?

Ich danke euch schon mal vielmals für Ratschläge

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?