Vermieter kümmert sich nicht um defekte Heizung. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Theo,

Ich hatte dieses Problem auch.  Allerdings ein Totalausfall der Heizung im Winter.  Ich habe mich erfolgreich gegen meine ignorante Vermieterin gewehrt.

Grundsätzlich alles schriftlich!  Per Mail reicht.  Auch Telefonate im Nachgang kurz zusammenfassen. 

Vermieter muss immer über einen Mangel in Kenntnis gesetzt werden und zwar sobald er erkennbar ist. Zudem bittet man um Mängelbeseitigung innerhalb einer für die Erledigung der Reparaturarbeiten angemessen Frist. Bei Heizung kann man zu dieser Jahreszeit durchaus unverzüglich Abhilfe erwarten.  Dafür gibt es Notdienste. Frist schriftlich setzen.  Gleichzeitig ankündigen,  dass nach Ablauf der Frist ohne eingetretenen Erfolg die Miete entsprechend gemindert wird.  Diese kann rückwirkend ab dem Zeitpunkt des Mangels gemindert werden!  Die angekündigte Minderung muss dann auch bei der nächsten Mietzahlung mit Angabe bei der Überweisung durchgeführt werden. Da man aber bis dahin nicht frieren möchte, kündigt man am besten die Eigenvornahme an. Das heißt, der Mieter hat das Recht darauf den Mangel beseitigen zu lassen,  wenn es der Vermieter nicht tut. Dann eine Firma beauftragen. Rechnung dem Vermieter in Rechnung stellen.  Ebenso mit Frist für die  Zahlung und vorsorglicher Ankündigung des Einbehaltens der Summe bei der nachfolgenden Mietzahlung. 

Ich empfehle auch immer die Mitgliedschaft im Mieterverein. Das kostet im Jahr meist unter 100 Euro.  Dort bekommt man Beratungen und gezielte Antworten zu Fristen etc. 

Ich habe sehr davon profitiert.  Und mir auch Schreiben aufsetzen lassen.  Die machen nochmal zusätzlich Druck.  Mein MV hat mich auch anwaltlich während des Gerichtsprozesses vertreten.  Und gewonnen. 

Noch etwas. Meist wird einem das Führen eines  Temperaturprotokolls empfohlen. 

Kann also aufwendig sein. Ich persönlich würde nicht an den Thermostatventilen herumschrauben. Manche Teile sind höchst sensibel. Das ist Aufgabe des Vermieters!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie muss ihm .SCHRIFTLICH eine Frist setzen. 

Bei der Heizung sehr kurzfristig.

Wenn er den Termin nicht einhält, kann sie selbst einen Handwerker beauftragen und die Kosten mit der Miete verrechnen. Darauf sollte sie in dem Brief hinweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mietminderung beantragen

Rechtliche Schritte androhen + Einleiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chvoyage
13.12.2015, 17:09

Schritt 1 wäre noch vorher auszuführen, das schriftliche Anzeigen des Mangels mit Fristsetzung zur Abstellung des selben.

0

Könnte es sein, daß Luft drin ist u. sie deswegen nicht richtig warm werden?

Oder warum funktionieren sie nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheoHD
12.12.2015, 13:16

Die Ventile sind kaputt, und der Vermieter tut nix.

0
Kommentar von TheoHD
12.12.2015, 13:18

Nich der Regler selber, sondern das Ventil im Inneren des Reglers.

0
Kommentar von TheoHD
12.12.2015, 13:23

Klar. Jedoch ist das nicht ihre Aufgabe, und wenn was Falsch geht, bist du schuld.

0
Kommentar von TheoHD
12.12.2015, 13:26

Jedoch hat ein Techniker bestätigt, das das das Hauptproblem war, jedoch auf weitere Teile kaputt sind. Reparaturen sind dringendst nötig.

1

Was möchtest Du wissen?