vermieter kriegt störende nachbarn nicht raus

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Lärmprotokoll führen.

  • Bei starken Ruhestörungen wieder Polizei rufen und auch im Protokoll vermerken.Am Besten wäre es,wenn Ihr Zeugen für die Ruhestörungen habt und diese auch das Protokoll unterschreiben.

Dann nach einiger Zeit dem Vermieter eine Kopie des Protokolls zusenden.

Der kann nach vorherigen Abmahnungen den Ruhestörern außerordentlich kündigen.

Wegen Unzumutbarkeit und wegen Mietkürzungen der anderen Mieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eifeler3
14.10.2011, 22:59
  1. Lärmprotokolle wurden schon zugesendet! Ohne Erfolg!
  2. Beschwerdebriefe von mehreren Mietern : Kein Erfolg!
  3. Polizei rufen: Zitat: "Nicht zu vergessen, einige Male wurde auch die Polizei gerufen, aber bis die Polizei vor Ort war wurde es solange still, bis die Polizei wieder weg war. Diese Nachbarn können lügen ohne rot zu werden, sogar die Polizei anlügen! Die kommen damit sogar noch durch!"
  4. Zitat: "Die Störer wurden zwar abgemahnt, aber laut Vermieter keine Chance!"

Mietminderungen werden vom Vermieter nicht "anerkannt", es sei denn die Wohnung hat etwas wie z. B. Schimmel oder ähnliches, nicht aber bei Ärger mit Nachbarn! Der Vermieter ist auch nicht mehr der jüngste. Vielleicht will er auch nichts mehr dagegen machen, habe ich langsam das Gefühl.

0
Kommentar von eifeler3
15.10.2011, 22:52

Der Vermieter hat heute wieder abgemahnt, weil gestern noch die Polizei von irgendeinem Nachbarn gerufen wurde. Aber wie immer als die Polizei eintraf, alles ruhig und still. Polizei weg und es ging weiter. Siehe gestern gefundenes Youtube-Video.

Das geht vielleicht bei Deinem Vermieter in deiner Stadt, aber nicht hier. Das wurde alles längst versucht aber ohne Erfolg. Bitte noch andere Vorschläge. Danke.

0
Kommentar von eifeler3
17.10.2011, 19:29

Als wurde das nicht schon alles versucht. Auf der einen Seite nimmt niemand auf uns Rücksicht, sei es morgens Türen im Haus knallen, Hundegebell am Sonntag oder laute Musik dass die Wände mitwackeln, es interessiert niemanden. Auf der anderen Seite wären alle froh, wenn die wegziehen würden. Stattdessen sind schon 4 Nachbarn weggezogen (worden)... Den Vermieter interressiert es nicht einmal, daß die deren eigene Wohnungstür regelrecht demoliert haben, daß nur noch das Schloß ohne Knauf da ist... Wären wir nicht alle so alt, würden alle wegziehen, auch die mit der Eigentumswohnung würden wegziehen...

0

Warum schafft es unser Vermieter nicht, mithilfe von mittlerweile 10 von 16 Mietparteien, gegen ein Störenfried-Paar vorzugehen bzw. rauszuklagen ? Nur weil die Hartz IV beziehen? Unser Miethaus hat 17 Mietparteien davon 16 ältere Herrschaften (über 65) und ein Tyrannen-Paar ! Warum reichen 10 Mieterklagen + Vermieterklage nicht aus ? Anderswo können Vermieter solche Leute auch rausklagen. Hier zum Beispiel : http://www.kostenlose-urteile.de/AG-Bremen_17-C-10510_Laermender-Mieter-muss-Mietminderungsverluste-des-Vermieters-ersetzen.news11835.htm Neulich wurden nicht nur 4 oder 5 Waschmaschinen im Waschkeller mutwillig zerstört sondern sogar etwas verdächtiges im Treppenhaus gefunden. Falls ich mich recht erinnere sollen es Spritzen gewesen sein, die sogar in den Mülltonnen gefunden worden! Daher auch die 10 Klagen der 10 Mietparteien ! Und die Typen die da ein- und ausgehen, wie die schon aussehen. Kein Wunder, daß die Alte im Knast gelandet ist und die Polizei mittlerweile täglich mehrmals im Haus ist! Wenn das noch lange so weitergeht, werden noch mehr ältere Herrschaften "ausziehen", aber mit den Füssen voran !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eifeler3
12.11.2011, 19:17

Neuigkeiten: Vermieter hat Anwalt eingeschaltet, aber trotzdem sinnlos da sein Anwalt ausgerechnet ihn als "Unschuld in Person" hinstellt. Und dies mit einer mehr als 20 Seitigen Strafakte ! Das sollte wohl alles klarstellen, so meint man, aber Pustekuchen. Dem Typ ist nicht beizukommen. Noch nicht einmal das Urteil http://www.kostenlose-urteile.de/AG-Bremen_17-C-10510_Laermender-Mieter-muss-Mietminderungsverluste-des-Vermieters-ersetzen.news11835.htm hat Besserung gebracht. Also, was könnte man sonst noch dagegen tun ? Wir hoffen alle auf baldige Lösung, bevor wir ältere Herrschaften "ausziehen", aber mit den Füssen voran !

Verzweifelte Grüße

0

Keenen wir hier auch, so ein "Pärchen mit Hund" ... Nur noch schlimmer ! Die alte ist seit kurzem im Knast ! Der Typ ist vorbestraft ! Gemeingefährlich ! Aber der Vermieter hat keine Chance die rauszusetzen, obwohl die schon die Kündigung haben ! Die wohnen immer noch hier ! Warum kriegen Vermieter solche gefährlichen Leute nicht raus ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Unterschriften? Gar nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eifeler3
14.10.2011, 21:25

Tolle Aussichten. Wir sind hier im Haus alle nicht mehr die jüngsten (außer diese eben) und umziehen schaffen wir alle nicht mehr. Einfach zu alt dafür. Es war so ein ruhiges Haus bis vor kurzem und dann zieht so ein Paar ein, schlimm. "Danke BRD (Bananen Republik Deutschland) , in der Tat ein toller Rechtsstaat." Aber selbst wenn Unterschriften wären, würde es nichts bringen, hat der Vermieter gesagt! Andere hilfreiche Antworten ?

0

Was möchtest Du wissen?