Vermieter "klaut" Fahrrad da es an der Hauswand steht

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist sicher im Recht, aber sieh auch mal die andere Seite:
Ist der Vermieter nicht der einzige Wohnungseigentümer im Haus, dann nerven ihn vielleicht die anderen Vermieter mit ihrer Kritik. (Bei uns war die Fassade unten so zerkratzt und ruiniert von den Fahrrädern, dass sie jetzt renoviert werden musste, und das ist teuer. Die Eigentümer müssen es bezahlen.)
Die Mieter haben nun um einen fest montierten Fahrradständer vor dem Haus gebeten als Kompromiss, und den bekommen wir jetzt. Mach doch einen solchen Kompromíssvorschlag, damit löst du dein Problem, und auch seins.

Das Knacken des Schlosses war Sachbeschädigung. Das hätte er nicht machen dürfen. Er hätte Dich darauf hinweisen müssen, dass er nicht will, dass das Fahrrad dort angehängt wird.
Ich sehe das Knacken als Begünstigung einer Straftat und würde Anzeige erstatten.
Ist aber nur meine persönliche Meinung

Genauso sehe ich es auch. DH!

0

Ja, eine Anzeige wegen Sachbeschädigung etc. zu erstatten, bist Du berechtigt. Erkundige Dich erst einmal, ob Du Erfolg hast. Zum anderen wirst Du vielleicht danach Ärger mit dem Vermieter bekommen wegen des Vertrags etc. vielleicht. Bitte alles in Erwägung ziehen.

  1. Sachbeschädigung

  2. Anzeige wegen Sachbeschädigung

  3. Fristsetzung zur Begleichung des Schadens, da ein kausaler Zusammenhang besteht

  4. bei Nichtzahlung Anwalt einschalten

Etwas Ähnliches hatte ich mir bereits gedacht. Bei der Polizei nachzufragen ist eine gute Idee! Ich möchte eigentlich einem Streit mit dem Vermieter aus dem Weg gehen, aber vielleicht lässt sich das ja vorerst in einem Gespräch lösen! Liewben Dank für die schnellen Antworten!

0

Gute Frage!War das Verleitung zum Diebstahl?

Erkundige Dich bei der Polizei.Du wirst aber über die Aussage Zeugen brauchen.

Was möchtest Du wissen?