Vermieter ist Rechtsanwalt - ein Problem für Mieter?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Anwälte kennen sich normalerweise seht gut mit dem Recht aus - wenn es zu ihren Gunsten ist. Umgekehrt sieht es oft ganz anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Problem ist es wenn du vor hast etwas zu tun was gegen geltendes Recht, bzw. deinen Mietvertrag verstößt. Ansonsten, wo soll das Problem sein? Er kennt sich wahrscheinlich gut im Mietrecht aus und kennt deine Rechte, aber das wissen auch viele andere Vermieter die keine Anwälte sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
08.03.2016, 06:47

ich habe vorsichtshalber ne Rechtsschutzversicherung abgeschlossen....

0

Wenn sein Fachgebiet internationale Steuern sind wird es wohl kein Unterschied machen. Ansonsten wird er einfach direkt besser wissen was rechtens ist und was nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte das ein Problem darstellen? Nicht alle Anwälte sind "Haie".

Wenn es sich um einen Fachanwalt für Mietrecht handelt, dann kann das eventuell vorteilhaft für Dich sein, da er auch deine Rechte kennt.

Ansonsten ist es völlig egal, ob es sich um einen Anwalt oder um einen Bäcker handelt. Geltendes Recht kann auch der beste Anwalt nicht aushebeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte dich nicht weiter beunruhigen. Der einzige Nachteil ist, dass er seine Rechte vermutlich bestens kennt - was aber gleichzeitig auch ein Vorteil für dich sein kann, wenn er auch seine Pflichten entsprechend kennt und Ernst nimmt.

Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, hat er keinen Vorteil, nur weil er Anwalt ist. Er wird vor Gericht deswegen nicht anders behandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss grundsätzlich nichts schlechtes bedeuten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?