Vermieter investiert nichts

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

im Nachhinein solche Mängel beseitigt zu bekommen wird sicherlich mühsam sein. Ihr habt aus Sicht des Vermieters die Wohnung übernommen wie besichtigt, wenn ihr seinerzeit kein Übernahmeprotokoll mit diesen Mängeln gemacht habt. Zwar muß ein Teppichboden nach 10 Jahren ausgewechselt werden, müssen die Jalousien blickdicht sein und so weiter, aber.... Es bleibt nur ein neuerliches Gespräch mit dem Vermieter auf wenigstens eine Teilübernahme der Kosten oder ihr laßt alles machen und vereinbart mit ihm eine Mietminderung auf ein paar Jahre.

Na wenn er schon kein geld hat einen Fliesenspiegel von ca. 50 Euro zu erneuern, dann wird er sich bestimmt nicht auf eine Mietminderung einlassen. Bestand allerdings auch auf 3 Monate Kautionszahlung.

0

Die Miete zu kürzen fände ich wirklich unfair. Ich meine die Wohnung wird sich ja nicht innerhalb der 5 Wochen so zum negativen verändert haben, falls doch solltet ihr über euren Wohnstil nachdenken, und wird wohl bei Einzug schon so gewesen sein. Jetzt die Miete zu kürzen, wäre dreist.

Nee, das ist richtig. Aber der Vermieter meinte das es noch gemacht wird, und man sich mit dem Teppichboden schon einig wird. Wir die Arbeit er das Material.Terrasse sollte noch gemacht werden, Fliesenspiegel fällt jetzt erst von der wand....u.s.w.

0
@sonnenmuschel

Davon das es noch gemacht werden sollte, hast du bisher nichts gesagt. Sowas sollte man immer vorher schriftlich vermerken, sonst hast du wenig handhabe.

0
@Senselessways

Das mit der Terasse und jalousien ist schriftlich festgehalten worden.Die Bänder von den Jalousien sind auch erneuert worden, allerdings schliessen die Jalousien jetzt nicht richtig oder haken !

0

Dann investiere doch nach schriftlicher Ankündigung die Miete in die Mängelbeseitigung. Kannst natürlich auch einfach nur nach schriftlicher Ankündigung die Miete mindern und hoffen das irgentwann was passiert.

Na und in welcher Höhe kann man die Miete mindern ?

0
@sonnenmuschel

Maximal sind 100% aber ich würde mal mit 10% anfangen und das monatlich um 5% erhöhen. Natürlich immer vorher schriftlich ankündigen.

0
@Mietnormade

tja, und spätestens am zweiten Monat ist die Kündigung der Wohnung im Haus....

0

Der größte Teil Deiner Beanstandungen muss doch bei der Wohnungsbesichtigung schon erkennbar gewesen sein. Warum seid Ihr dann bei dem Zustand eingezogen? Hinterher meckern hilft nicht.

Warum seid ihr dort eingezogen?Oder war die Wohnung bei Besichtigung in einem anderen Zustand?

Nein,aber vieleMängel sind uns eben erst im laufe der Zeit aufgefallen !

0
@sonnenmuschel

Wenn es wirklich so schlimm ist wie du schreibst, hätte euch das vorher auffallen müssen, sorry. Man sollte sich eine Wohnung schon wenigstens halbwegs genau angucken, BEVOR man einzieht, statt sich nachher zu beschweren.

0

Habt ihr das vorher nicht gesehen ???

Was möchtest Du wissen?