Vermieter hat von arge miete bekommen ob wohl ich schon ausgezogen bin ich muss die miete an arge zurück zahlen Mieter weigert sich miete zurück zu geben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Vermieter hat von arge miete bekommen ob wohl ich schon ausgezogen bin 

Vielleicht hat er ja noch Miete zu bekommen, Du hast immer noch nicht die Fragen beantwortet:

Wann hast Du zu wann gekündugt?

ich muss die miete an arge zurück zahlen Mieter weigert sich miete zurück zu geben?

Du bist Vertragspartner des Vermieters und musst Dich darum kümmern wenn Du noch Geld zurückbekommen hast.

Und Du bist Leistungsbezieher vom Jobcenter und solltest Du Zu Unrecht Leistungen bekommen haben, musst Du sie natürlich zurückzahlen.

Wir bekommen rd. 1.000 000 von denen, weil die Mieter sich einfach dort abmelden, obwohl das Vertragsverhältnis noch bestand und die leisten ja nur einmal.

Ich gehe einmal davon aus, und berücksichtige die vielen Antworten dabei, daß das Vertragsverhältnis gar nicht beendet wurde.

Die vom Jobcenter sind nämlich minutenschnell, was Geld angeht.

Wenn du dich doch entschließen könntest, nicht immer wieder deinen stupiden Satz:

"macht die arge aber nicht ich soll mich selbst darum kümmern ob wohl die arge den Fehler gemacht hat ich habe mich ordentlich bei der arge mich abgemeldet und alles.."

hier im Forum zu wiederholen und endlich die Abfolge deiner Kündigung, deines Auszuges und deiner Mitteilung an die ARGE darstellen wolltest, dann könnten wir auch beurteilen, wie dir zu helfen wäre.  

Das kommt darauf an: Dein Auszug beendet nicht zwangsläufig deinen Mietvertrag. Also schuldet der Vermieter Überzahlungen erst dann erstattet, wenn der wirksam durch Kündigung oder Beginn einer Nachvermietung beendet wäre.

G imager761

berndy123 14.03.2016, 15:36

ob wohl die arge den Fehler gemacht hat .ich habe mich ordentlich bei der arge umgemeldet und alles..

0
imager761 16.03.2016, 06:41
@berndy123

Noch einmal: Weder dein "Abmeldung" bei der Arge noch bei deinem Vermieter bewirkt eine Kündigung deines Mietverhältnisses.

Du kannst deine Karre fristlos abmelden, deine Wohnung nicht. Allenfalls deinen Hauptwohnsitz. Bei Wohnungskündigungen sind Fristen einzuhalten, während der die Miete weiterhin zu bezahlen ist.

0

Klar musst du das Geld zurückzahlen, du bist der Leistungsempfänger (Bescheidadressat). Von sich aus, hat das Jobcenter ganz sicher nicht an den Vermieter gezahlt.

Im Übrigen ist die Miete bis zum Ende der Kündigungsfrist fällig, egal ob du schon ausgezogen bist oder nicht. Es ist daher nachvollziehbar, dass der Vermieter die Kohle nicht wieder herausrückt, wenn das MV noch gar nicht beendet ist.

berndy123 14.03.2016, 15:31

doch hat sie ob wohl die arge den Fehler gemacht hat. ich habe mich ordentlich bei der arge abgemeldet und alles..

0
anitari 14.03.2016, 17:10
@berndy123

Hast Du schon mal daran gedacht das Du selbst einen Fehler gemacht haben könntest? Nämlich den Mietvertrag nicht oder verspätet gekündigt so das der Vermieter noch Anspruch auf die Miete hat?

1

Fall für den Anwalt. 

Der Vermieter muss begründen und nachweisen, weshalb er die Miete zurückhält. 

Leider wird sich die Arge da raushalten. Denen ist es egal, von wem das Geld kommt. 

berndy123 14.03.2016, 15:28

das stimmt leider

0
Gerhart 14.03.2016, 17:05

Nix Anwalt, selber erst einmal die Sache aufklären. Wenn der Fragende ordentlich gekündigt hat, dann endet das Mietverhältnis an einem Monatsletzten. Diese Kündigung muss die ARGE auch als Kopie erhalten haben, damit sie nicht die Miete weiter an den Vermieter überweist. 

1

Mieter weigert sich meine Miete zurück zu geben? Was meinst Du damit eigentlich?

Meinst Du den Vermieter? Der wird schon einen Grund haben.

Etwas mehr Details bitte zu Deiner Frage und Dir kann (vielleicht) geholfen werden.

Zu wann hast Du denn den Mietvertrag gekündigt?

was hat der Mieter mit deiner Rückzahlung zu tun? Du bzw die Arge muss sich an den Vermieter wenden

berndy123 14.03.2016, 15:27

macht die arge aber nicht ich soll mich selbst darum kümmern ob wohl die arge den Fehler gemacht hat ich habe mich ordentlich bei der arge mich abgemeldet und alles..

0
Leisewolke 14.03.2016, 15:29
@berndy123

die Arge schiebt es gerne auf das schwächste Glied in der Kette.  Schreibe dem Vermieter einen Brief, warte die Antwort ab und gehe mit beiden Schreiben zur Arge. Sollen die sich weiter drum kümmern

0
johnnymcmuff 14.03.2016, 23:34
@Leisewolke

die Arge schiebt es gerne auf das schwächste Glied in der Kette. 

Die Arge schiebt es nicht auf das schwächste Glied sondern sie handelt richtig:

Vertragspartner sind Vermieter und Mieter und die Arge überweist nur die Miete an den Vermieter im Auftrage des Mieters.  

0

dann wird die ARGE dem schon auf die Stiefel treten

berndy123 14.03.2016, 15:32

macht die arge aber nicht ich soll mich selbst darum kümmern ob wohl die arge den Fehler gemacht hat .ich habe mich ordentlich bei der arge  abgemeldet und alles..

0
oxygenium 15.03.2016, 13:48
@berndy123

dann würde ich mir in diesem Fall doch einen Rechtsanwalt nehmen und umgehend schriftlichen Widerspruch bei der ARGE einreichen.

Einschreiben und Rückschein

0

Was möchtest Du wissen?