Vermieter hat nach genauer Absprache jetzt eine Rückänderung verlangt..

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast das Haus mit Garten gemietet, daraus folgt, du bist Besitzer des Gartens. Demnach bist du berechtigt (auch ohne Erlaubnis des Vermieters) dort Schaukeln, Sandkasten, Kleinen Teich, Zaun, Gartenhütte aufzustellen bzw. zu errichten. Die Bewohner des benachbarten Grundstückes haben jetzt gewiss keinen Anspruch, sich deines Gartengrüns zu erfreuen. Die Forderung des Rückbaus ist deshalb ungerechtfertigt, zumal ja auch dafür eine schriftliche Erlaubnis vorliegt.

wo steht das er ein haus mit garten gemietet hat. nur das er einen zaun und eine gartenhütte aufstellen kann und in ein mietshaus gezogen ist. dort können mehrere parteien wohnen und selbstverständlich auch den garten mitnutzen

0
@sunnyhyde

;-) zur info er ist eine sie;-) ich habe ein zweifam haus gemietet und für den Garten gibt es einen hand geänderten plan aber daraus ist nicht ganz genau sichtbar wie groß mein Grundstück ist.. ach mannooo so ein schei.... :-(

0

Es ist eigentlich so das das haus vor mir das Grundstück bis zur Hälfte gehört aber mein Vermieter mir das ganze gegeben hat weil von den anderen Haus keiner interessiert war und ok ist.. Aber jetzt ziehen da neue ein und jetzt will mein Vermieter die Hälfte des Gartens wieder und nun soll ich auch die Hütte versetzen.. auf dem Plan ist die Grenze für mein Haus mit Stift erweitert worden und den Standort der Hütte aber keine Meter Angaben...

So bin wieder da ohhh je kann sich keiner vorstellen was hier los ist... eindringen in nein Grundstück Zaum abruch ohne Beschluss. . Kolleriger als Vermieter. .

0

Gehört der Garten denn dir? oder ist es ein Gemeinschaftsgarten?.. Hast du von dem Vermieter etwas schriftliches zur Lage der Gartenhütte und des Zauns?

Der Garten gehört mir Die Lage der Hütte und Zaun lasst aus dem Plan nichts eindeutiges schließen wir haben es zusammen abgesteckt und besprochen:(

0
@Pandora69

Im Normalfall gehört der Garten ja dir und das bedeutet auch das du dort Hütten und Zäune aufstellen kannst so viel du willst und auch wohin du willst. Da du ja wie ich das richtig gelesen hab auch noch einen Zeugen für die Lage hast und eine Schriftliche genehmigung für den Bau wirst du die Hütte und den Zaun defintiv nicht zurückbauen müssen!

1

wenn du das nicht schriftl hast wirst du wohl rückbauen müssen.

er hat es schriftlich! Steht doch so in der Frage!

0

ohne schriftliche Genehmigung wirst du wohl abbauen müssen.

der Zaum und die Hütte steht schon seit Feb und jetzt nach vier Monaten ??

0

Er hat die schriftliche Genehmigung! (s. Frage).

0

Was möchtest Du wissen?