Vermieter hat Kater aus Wohnung gestohlen?!

11 Antworten

Hallo, wenn Du keine stichhaltigen Beweise hast ,kannst Du gegen den Vermieter nichts unternehmen.Ich denke der Kater wird sich nicht ohne zu wehren greifen lassen .Vielleicht hat er irgendwo Kratzspuren ,die er versucht zu verdecken .Bei solchen Zeitgenossen ,die Ihren Frust an Tieren aus lassen ,würde ich nicht wohnen .Wer weis ,was der sonst noch alles anstellt .Dem Tier könnt ihr vermutlich nicht mehr helfen .Wenn er den Kater tatsächlich entwendet hat ,dann hat er ihn entweder ausgesetzt oder totgeschlagen ,oder was sonst noch solche Menschen im Sinn haben..Schade um den armen Kater ,das er auf diese Art von Euch gehen mußte .Ich würde einfach ausziehen .Da bekommt ihr keine Ruhe mehr.Den der Verdacht ist immer im Raum . L.G.

Er soll Beweise liefern das er den Kater nicht hat. Möchte er euch aus der Wohnung haben? Wenn ja, dann klingt das plausibel. Ist er aber wirklich eingedrungen und hat den Kater gestohlen ist das eine Straftat die er nicht begehen darf. Wenn er euch keine Beweise liefert würde ich wahrscheinlich zur Polizei gehen.

Wer muss hier was beweisen? Sind wir jetzt in Deutschland so weit, dass jeder seine Unschuld beweisen muss und falls er dies nicht kann, ist er automatisch schuldig?

Du hast eine sehr "seltsame" Auffassung von unserem Rechtssystem.

5
@Interesierter
Er soll Beweise liefern das er den Kater nicht hat

Kannst Du beweisen, dass Du ihn nicht entwendet hast?

Ich schließe mich "interesierter" an: Du hast eine sehr merkwürdige Rechtsaufassung.

3

Beweislastumkehr? Seit wann ist das in Deutschland so? Seltsame Ansichten...

1

Abwarten der kommt wieder. Es kann sein das er längere Zeit auf Tour ist. Das ist bei Katern nicht selten. Ohne Beweise kannst du nichts machen.

Was möchtest Du wissen?