Vermieter hat Kater aus Wohnung gestohlen?!

11 Antworten

Hallo, wenn Du keine stichhaltigen Beweise hast ,kannst Du gegen den Vermieter nichts unternehmen.Ich denke der Kater wird sich nicht ohne zu wehren greifen lassen .Vielleicht hat er irgendwo Kratzspuren ,die er versucht zu verdecken .Bei solchen Zeitgenossen ,die Ihren Frust an Tieren aus lassen ,würde ich nicht wohnen .Wer weis ,was der sonst noch alles anstellt .Dem Tier könnt ihr vermutlich nicht mehr helfen .Wenn er den Kater tatsächlich entwendet hat ,dann hat er ihn entweder ausgesetzt oder totgeschlagen ,oder was sonst noch solche Menschen im Sinn haben..Schade um den armen Kater ,das er auf diese Art von Euch gehen mußte .Ich würde einfach ausziehen .Da bekommt ihr keine Ruhe mehr.Den der Verdacht ist immer im Raum . L.G.

Abwarten der kommt wieder. Es kann sein das er längere Zeit auf Tour ist. Das ist bei Katern nicht selten. Ohne Beweise kannst du nichts machen.

Er soll Beweise liefern das er den Kater nicht hat. Möchte er euch aus der Wohnung haben? Wenn ja, dann klingt das plausibel. Ist er aber wirklich eingedrungen und hat den Kater gestohlen ist das eine Straftat die er nicht begehen darf. Wenn er euch keine Beweise liefert würde ich wahrscheinlich zur Polizei gehen.

Wer muss hier was beweisen? Sind wir jetzt in Deutschland so weit, dass jeder seine Unschuld beweisen muss und falls er dies nicht kann, ist er automatisch schuldig?

Du hast eine sehr "seltsame" Auffassung von unserem Rechtssystem.

5
@Interesierter
Er soll Beweise liefern das er den Kater nicht hat

Kannst Du beweisen, dass Du ihn nicht entwendet hast?

Ich schließe mich "interesierter" an: Du hast eine sehr merkwürdige Rechtsaufassung.

3

Beweislastumkehr? Seit wann ist das in Deutschland so? Seltsame Ansichten...

1

Darf mein Vermieter eine Unterschrift von mir verlangen, dass er in meiner Abwesenheit meine Wohnung betritt?

Der Vermieter hat uns ein Schreiben eingeworfen in welchem er darum bittet in unserer Abwesenheit die Wohnung betreten zu dürfen. Er schrieb dazu es gelte für unaufschiebbare Notfälle... dazu z.B. Überschwemmung...

Aber wenn z.B. Wasser ausläuft oder ein Feuer, Kurzschluss etc. entstünde dann darf der Vermieter der Feuerwehr so oder so aufmachen bzw. Diese darf die Türe im Falle eines Notfalls doch umgehend gewaltsam öffnen!?

Uns kommt das nicht ganz grün vor. Denn der Vermieter ist ein ziemlicher Trickser... d.h. wir haben schon einige Absurditäten erlebt, die so nicht zulässig sind mit ihm doch das nur am Rande.

Darüber hinaus haben wir ihn schon mehrfach auf einen kleinen Rohrschaden in der Toilette aufmerksam gemacht! Keine Reaktion bis heute...

Außerdem sind ja hier in der Wohnung auch unsere privaten Sachen die nicht allesamt versichert sind....

Ich trau dem Typ schon lang nicht über den Weg. Mein Freund fühlt auch in den Knochen dass da was faul ist....

...zur Frage

Vermieter betritt nachweislich unbefugt Wohnung und macht Bilder?

Mit Entsetzen sehe ich gerade, dass mein Vermieter während meiner Abwesenheit unbefugt meine Wohnung betreten hat. Ich habe die Wohnung fristgerecht gekündigt, aber noch nicht übergeben, und auch im Mietvertrag steht nichts dergleichen geschrieben. Es war auch kein sonstiger Notfall, und ich habe mir nichts, absolut nichts zu schulden kommen lassen. Er hat Bilder gemacht, und diese wiederum ohne meine Zustimmung ins Internet gestellt, um Nachmieter für die Wohnung zu finden.

Ich fühle mich betrogen und weiß nicht, wo er sonst noch rumgeschnüffelt hat ! Wer weiß Rat?

...zur Frage

Vermieter betritt Wohnung in Abwesenheit

Hallo zusammen,

unser Vermieter hat nach Aussagen von Nachbarn unsere Wohnung in Abwesenheit meiner Freundin und mir betreten?

Für was kann ich Ihn nun anzeigen?

...zur Frage

Vermieter betritt durch Verbindungstüre, die nur er bedienen kann, heimlich meine Whg. Darf ich einen Riegel anbringen?

Meine Wohnung hat eine eigene Eingangstüre und eine Verbindungs- Flügeltüre zur Wohnung des Vermieters, die ich von meiner Seite aus nicht verschließen, bzw. blockieren kann. Der Vermieter kann während meiner Abwesenhei jedoch ungehindert, und von Aussen ungesehen, direkt in meine Wohnung gelangen. Ich wollte nun wissen, ob der Vermieter in meiner Abwesenheit (Wochenende, langer Arbeitstag, etc.) meine Wohnung betritt und spannte mit Tesa an dieser Türe und Zarge mehrere Fäden und Kreppbänder, die, wie vermutet, alle gerissen waren. Sprich: der Vermieter betritt, wie vermutet, heimlich meine Wohnung, was strafbar ist. Jedoch muss man das erstmal beweisen und Kreppbänder und Fäden reichen vor Gericht wohl nicht aus.

Nun meine Frage: Darf ich, rechtlich gesehen, an dieser innenliegenden Zwischen-Flügeltüre von meiner Seite aus einen Riegel anbringen, um den Vermieter vom Schnüffeln abzuhalten? Der Riegel müsste in beide Türblätter geschraubt werden.

Info: Die Möglichkeit das Schloss dieser Verbuindungstüre auszutauschen besteht nicht und die Türe geht zur Vermieterseite auf, so dass ich sie nicht blockieren kann. Das Eingangsschloss ist bereits getauscht.

...zur Frage

Vermieter betritt meine Wohnung

Darf mein Vermieter wenn ich nicht zuhause bin ohne Erlaubnis meine Wohnung betreten? Wenn nicht hätte jemand nen Gesetzestext oder Link oder sowas? Danke.

...zur Frage

Darf der Vermieter meine Wohnung einfach während meiner Abwesenheit betreten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?