Vermieter hält Vereinbarung zur Nutzung eines Waschraumes nicht!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

mein Vermieter hat mir bei der Besichtung in bei sein meines Vater zugesichert, dass er in dem Waschraum einen Stromanschluss installieren lässt

Das ist aber eine ziemlich schwammige Aussage des Vermieters, da er nicht erwähnt hat, wann er den Anschluss installiert. Das kann in 3 Wochen passieren, vielleicht aber auch erst in 10 Jahren.

Ohne schriftliche Vereinbarung wird es schwierig.

Was hat der Vermieter in dem besagten Telefonat denn erzählt?

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass die Waschmaschine in einem seperaten, extra dafür vorgesehenen Raum im Haus steht, wo schon eine andere Mieterpartei ihre Maschine stehen hat. Leider läuft der Strom auf diese Leute und mir wurde ein eigener Stromanschluss zugesichert, was halt bis jetzt noch nicht passiert ist!

Ohne schriftliche Vereinbarung wirst Du wenig machen können!

Tja...auch mit Zeugen hilft die mündliche Zusicherung bei Existenz eines schriftlichen Vertrages gar nichts. Ihr hättet das mit in den schriftlichen Vertrag aufnehmen lassen müssen.

Wenn nichts im Mietvertrag steht kannst Du gar nichts tun.

Kannst die WaMa ja in der Wohnung anschließen.

Sag ihm das Ihr den Anschluss machen lasst und von der Miete Abziehen würdet

Das ist eine Veränderung der Bausubstanz und nicht erlaubt in den nicht gemieteten Räumen!

1

Und auf welcher rechtlichen Grundlage?

0
@anitari

Mietvertrag! Der definiert genau, welche Räume zur Nutzung vermietet werden! Alles andere steht im Eigentum des Vermieters und da darf man nicht einfach was verändern, weil man das möchte!

1

Was möchtest Du wissen?