Vermieter gibt mündlich zu in Wohnung gewesen zu sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Vertrag ist zum 15. August gekündigt, jedoch würde ich aus zwei Gründen gerne fruszlis kündigen. A. Ich möchte natürlich nicht unbedingt doppelt zahlen

Das möchte kein Mieter.

In der Regel ist eine Kündigung nur zum Ende eines Zeitabschnittes möglich.

Wie kommst Du auf den Fünfzehnten?


Nun hat mein Vermieter Gesten zugegeben, dass er in Der Wohnung war  soweit ich informiert bin darf er das nicht und ich könnte dafür fristlos kündigen. Dummerweise waren nur er, seine Frau und Sohn inklusive Ehefrau dabei.

Da hast Du aber keinerlei Beweise und Du wirst nicht mit einer fristlosen Kündigung durchkommen.

Auf eine SMS hin in der ich schrieb, dass ich aufgrund dessen fristlos kündigen möchte kam nur "der Anwalt hat gesagt du muss die drei Monate Kündigungsfrist einhalten". Stimmt das? 

Sofern es nicht rechtzeitig einen Nachmieter gibt stimmt das.


Der Vertrag ist zum 15. August gekündigt

Eine Kündigung zur Monatsmitte ist i.d.R. nicht möglich.

Ich möchte natürlich nicht unbedingt doppelt zahlen

Das ist definitiv kein Grund für eine fristlose Kündigung.

Stimmt das?

Du möchtest fristlos kündigen. Daher musst du nachweisen, dass es hierfür einen Grund gibt. Wenn du das nicht kannst wird der Richter deinem Ersuchen nicht stattgeben.

In der Zukunft vielleicht das Schloss auswechseln nach Einzug?

Manuelaosaka 01.07.2017, 16:31

Das mit dem Schloss austauschen würde mir verboten mit der Aussage dass man die Tür eintreten würde ...

0
kevin1905 01.07.2017, 16:45
@Manuelaosaka

Dann hättest du den Hausfriedensbruch anhand der Einrbuchspuren sauber dokumentiert.

Selbstveständlich darfst du das Schloss auswechseln.

0
Gerhart 01.07.2017, 19:35

Eine fristlose Kündigung muss nicht zum Monatsende erfolgen - nur die ordentliche K.

0

A. Ich möchte natürlich nicht unbedingt doppelt zahlen

Ahja, darum suchst Du jetzt nach Gründen um fristlos zu kündigen.

Manuelaosaka 01.07.2017, 16:23

Wen  alles normal gelaufen wäre, würde mich das nicht so sehr stören. Klar will ich (und auch sonst niemand) ungerne doppelt zahlen. Aber warum muss ich all meine Pflichten voll erfüllen, während die andere Seite meine Rechte verletzt und mir das auch noch ganz offen sagt? Ich habe meine Miete immer pünklich gezahlt, war auch eine ruhige Mieterin... 

0

Das ist natürlich Hausfriedensbruch, wenn der Vermieter ohne Dein Wissen in der Wohnung war.

Da kannst Du Anzeige erstatten bei der Polizei. Dann sollte das schnell gehen mit der Kündigung

per SMS kann man ohnehin nicht kündigen ....

gibt es Zeugen dafür, dass er zugegeben hat in der Wohnung gewesen zu sein?

Manuelaosaka 01.07.2017, 16:29

Ich habe nur vorab eine SMS geschrieben in der ich such eine schriftliche Version angekündigt habe.

Ja, aber keiner von denen wird auf meiner Seite sein. Seine Frau nicht, sein Sohn (an den er die Wohnung verkauft hat) und die Frau vom Sohn. 

0

Was möchtest Du wissen?