Vermieter gibt mir keine Heiz-Nebenkostenabrechnung .Ein Gewerbe-misch Gebäude von 1980. Es steht nichts im Mietvertrag, nur Nebenkosten als Betrag. Rechtens?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für die kalten Betriebskosten kann eine pauschale vereinbart werden, dann sieht du keine eine Abrechnung. Für die warmen Betriebskosten, also die Heizkosten, muss er (nach Heizkostenverordnung) eine Abrechnung erstellen. Einzige Ausnahme, es gibt nur 2 Wohnungen in dem Haus und in einer wohnt der Vermieter und in einer du. Nach der Heizkostenverordnung müssen die Heizkosten nach Verbrauch abgerechnet werden, gibt es dazu Messgeräte? Wenn es keine gibt, muss er die Heizkosten nach Fläche umlegen, in diesem Fall hast du nach §12 Absatz 1 Heizkostenverordnung einen Anspruch die nicht nach Verbrauch abgerechneten Kosten um 15 von 100 zu kürzen.

Für die Abrechnung muss ein Abrechnungszeitraum festgelegt sein, dieser sollte im Mietvertrag stehen. spätestens 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraumes muss dir eine Abrechnung für diesen Zeitraum vorliegen, ansonsten ist die Abrechnung verjährt und du musst keine Nachzahlung leisten, ein Guthaben muss dir dennoch ausgezahlt werden (Sofern du Vorauszahlungen geleistet hast).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nebenkosten müssen im Mietvertrag aufgeschlüsselt stehen.

Und ja, Nebenkostenabrechnungen sind jährlich auszustellen.

Sollte er das verpennen und sich 1 oder 2 Jahre Zeit lassen (Weiß es nicht mehr so genau), bist du nicht mehr verpflichtet diese auch zu bezahlen, wenn es eine Nachzahlung wäre.

Ich hatte selber mal einen Vermieter, der mir 3 Jahre später die Abrechnung zustellte und nicht nachvollziehbare horrende Summen dort vorzufinden waren. Nicht bezahlt und ende. Ich wusste ja, das es verjährt war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
18.01.2016, 09:57

Und ja, Nebenkostenabrechnungen sind jährlich auszustellen. 

Nur wenn vertraglich überhaupt vereinbart ist das der Mieter Betriebskosten zahlen soll und monatliche Vorauszahlungen.

0

Dann könnte das eine Betriebskosten-Pauschale sein.

In dem Fall muß der Vermieter keine Abrechnung erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Steht im Mietvertrag Nebenkostenpauschale oder Nebenkostenvorauszahlung? Bei einer Pauschale wären damit alle Nebenkosten abgegolten, bei einer Vorauszahlung hat der Vermieter eine Jahresabrechnung zu erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum stellst du die Frage doppelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Racker1964
18.01.2016, 13:29

Sorry , ich Wusste nicht wie ich das Foto vom Vertrag hier herein bekomme . Da habe ich einfach nochmal Angefangen .

0

Hast du vielleicht eine Bruttomiete?

Dann ist alles mit drin und es kommen auch keine Nachzahlungsforderungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?