Vermieter gibt meinen Brief unerlaubt an beschwerdenden Nachbarn weiter. Ist das eine Verletzung des Briefgeheimnisses?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin.

An sich ist das nicht in Ordnung.

Aber, warum willst Du da jetzt noch irgendwelche Schritte unternehmen und Dich am Ende noch unbeliebt machen?

Ich meine, Dein Nachbar hat den Inhalt des Briefes längst in seinem Kopf und da kannst Du es beim besten Willen nicht mehr raus klagen.

Du könntest Deinen Nachbarn auffordern, Dir die Kopie des Briefes auszuhändigen. Und ansonsten kannst Du Deine Konsequenzen darauf ziehen und künftig in solchen Briefen entweder nicht mehr so ins Detail gehen oder explizit auf die Vertraulichkeit hinweisen.

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jemanden denunzierst, solltest du nichts schreiben, was du dem betreffenden nicht auch VORHER schon persönlich gesagt hast!

Sonst kann es sicherlich unangenehm werden...wenn dann in so einem Brief Beschwerden auftauchen, von denen noch nie persönlich die Rede war... ICH wäre da angefressen und würde dich mit Sicherheit drauf ansprechen, ob du nicht die Eier hast, mir/ uns zu sagen wo deinnproblem liegt...

Damit machst du dich nicht beliebt...egal ob du recht hast, oder nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?