Vermieter droht mit Rauswurf?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde zu ihm gehen und mich nochmal für den "Krach" entschuldigen. Du weist nicht was mit ihm zu dem Zetpunkt los war, und selbst wenn Feiertag ist...wenn man müde ist und nicht schlafen kann ist man genervt. Er hat wahrscheinlich überreagiert, aber wenn du nochmal auf ihn zugehst nimmst du ihm den Wind aus den Segeln.

Vielleicht hatte er einfach schlechte Laune.

Tipp: Bei so etwas kann man sich immer an einen Mieterverein wenden, und einfach mal nachfragen, welche Rechte man hat. Sicherlich müsste er Euch erst mal verwarnen und darf Euch nicht wegen einmaliger "Ruhestörung" rauswerfen. Es ist natürlich ungünstig, wenn er mit im Haus wohnt und so "sensibel" ist. Ich wohne bspw. in einem Haus, in dem jeder mal Party feiert oder grillt und das keinen anderen stört, keiner geht sich beschweren oder so.

Ich würde mich freundlich in einem kurzen, informellen Schreiben beim Vermieter entschuldigen, vielleicht eine kleine Schachtel Pralinen oder so dazu legen und warten, was kommt. Manche Menschen sind auch einfach übersensibel (oder er hatte in der Nacht gerade Migräne) und beruhigen sich dann leichter, wenn sie merken, dass man nicht aus böser Absicht gehandelt hat oder das die Einleitung für wöchentliche Musiksessions in der Nacht ist.

Bei so etwas kann man sich immer an einen Mieterverein wenden, und einfach mal nachfragen, welche Rechte man hat.

Der Mieter hat vor allem das Recht, sich an die Ruhezeiten zu halten. Warum rennt eigentlich gleich jeder zum Mieterverein und schreit nach seinen Rechten, anstatt erstmal vor der eigenen Türe zu kehren?

2
@TrudiMeier

Also erstens "renne ich nicht zum Mieterverein" weil ich denke, dass man mit Menschen auch normal reden kann. Zweitens muss man mich nicht blöder darstellen als ich bin. Es war ein wenig lauter, keinerlei Grund für ihn so einen Ton anzubringen und ich habe mich gestern auch schriftlich bei ihm entschuldigt. Dennoch ist seine Reaktion absolut bekloppt gewesen.

0

Naja ab 22.00 is ruhe... Und mitten in der Nacht Musik lauter machen -eben weil Feiertag ist- würde ich auch nicht tolerieren.
Nicht weil ich spießig bin oder sonst was. Tagsüber hab ich die auch mal was lauter sofern ich daheim bin. Aber nachts is nunmal nicht nötig.
Ihr habt ne Hausordnung nehm ich an.

Um die Reparaturen muss er sich auch nicht kümmern. Ihr hab wie ich das verstehe bisher nichts gesagt, also wird es denk ich im übergabeprotokoll nicht drin stehen bei aufgeführten Mängeln.
Wenn doch, muss er sich darum kümmern. Wenn nicht, habt ihr selber Schuld dran.

Was möchtest Du wissen?