Vermieter braucht sehr lange um mein Herd auszutauschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du bei der Mängelanzeige eine Frist gesetzt binnen derer dem Mangel abgeholfen werden soll? Das ist immer wichtig. Der V. lässt sich sonst Zeit. Wenn eine Frist nicht eingehalten wird, darf der Mieter selbst den Handwerker beauftragen und dessen Kosten mit der Miete ab übernächstem Monat aufrechnen.

Außerdem darfst du bei diesem erheblichen Mangel deine Bruttomiete ab Inkenntnissetzung des Vermieters angemessen mindern. Hier sehe ich 5 bis 10% als angemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hilft es dir, wenn jetzt jemand schreibt "der Herd muss spätestens nach 14 Tagen repariert bzw. ersetzt werden"?

Tatsache ist, dass Handwerker vielerorts schwierig bzw. nur mit Wartezeiten zu bekommen sind. Kleinkram wie der Austausch eines Ceranfeldes steht auch nicht sonderlich weit oben in den Prioritätenlisten.

Du könntest dem Vermieter eine Frist setzen und nach deren erfolglosem Ablauf die Miete mindern. Übermäßig hoch dürfte die Minderung aber nicht ausfallen - und kochen kannst du dann auch noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Ceranfeld (von Gaggenau) hat einmal, als es nach 19 Jahren sich nicht mehr einschalten ließ, ein neues elektronisches Steuergerät gebraucht, das ca. 760 € mit Einbau durch den von weither angereisten Techniker kostete. Insofern muss das keine Kleinigkeit sein...!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Ansprechpartner ist der Vermieter.Dem würde ich ordentlich zusetzen.3 Wochen ohne Herd sind nicht mehr zumutbar.Als Alternative könnte Dir der Vermieter auch eine elektrische Kochplatte für den Übergang zur Verfügung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
12.10.2016, 16:13

Drei Wochen ohne Herd sind in der Tat nicht zumutbar. Deswegen kauft man sich, um den Missstand gar nicht erst aushalten zu müssen, schon nach drei Tagen bei Amazon für 22,90 € Camping-Kochplatten. Diese stellt man einfach auf den Herd, schließt sie an die normale Steckdose an und schon ist das Übel beseitigt.

Nun könnte man, wenn der Vermieter keinen Austausch in kurzer Zeit zustande bringt, ihm immer noch die 22,90 € aufs Auge drücken.

Man kann aber das Gerät auch wieder über ebay verkaufen oder aufbewahren für die nächste Misere dieser Art.

Übrigens, damit Du nicht noch verhungerst: Man kann auch mit Mikrowellengeräten kochen und man kann Fertiggerichte aufwärmen. Alles nicht so toll, aber noch lange kein Grund für irgendwelchen Aufstand, der auch nicht helfen wird, das Problem schneller zu beseitigen.

Wenn der Vermieter ein Ersatzteil bestellt hat und das eben etwas länger dauert, kann er nichts dafür. So ist es nun mal und wärest Du nicht Mieter, bzw. Eigentümer der Küche, wüßtest Du Dir wahrscheinlich auch zu helfen.

2

Was steht denn hinsichtlich der Reparaturen des Herdes im Mietvertrag?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

?? die frage ist wurde den das in den Mietpreis inkludiert ?  ich würde nie eine küche "mitmieten" die zahlt man dann doppelt und 4 fach .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mathe20
12.10.2016, 14:30

Ich weiß nicht ich denke ja also es handelt sich um Neubauten und ich war der erstbezug und vor einmal Jahr war es schon mal kaputt gegangen wurde aber zügig ausgetauscht nur diesmal warte ich seit 3 Wochen ..

0

Was möchtest Du wissen?