Vermieter bestimmt Untermieter rechtens?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nö, eigentlich nicht. Ist ja eure WG und wenn der Zettel so unterschrieben wurde, habt ihr das Recht, Leute (aus persönlichen Gründen) abzulehnen. Eine WG ist ja stets darauf bedacht, daß es harmonisch ist und irgendwie sollen die Leute ja auch zusammen passen.

Hallo Stuntgirl,

ich glaube Du hast in der Frage was wichtiges überlesen. Da heißt es "... jeder ... mit einen eigenen Mietvertrag".

Also sind es keine Untermieter, wo der Vermieter nichts mitzureden hätte, sondern Hauptmieter.

Und da entscheidet eigentlich allein der Vermieter an wen er vermietet und an wen nicht.

0
@anitari

Also wir haben viele WG's im Haus und ist reger Mieterwechsel, da Studenten WG. Unser Vermieter ist daran interessiert, daß die Miete pünktlich eingeht und würde niemals auf die Idee kommen, selber in bestehende WG Nachmieter zu finden. Der Vorschlag mit der Schwägerin ist fast schon absurd!. Verstehe aber, was du meinst.

0

... jeder hat einen Mietanteil von 33% mit einen eigenen Mietvertrag.

Dann sind das keine Unter- sondern Hauptmieter und da hat eigentlich allein der Vermieter das Recht zu bestimmen wer einzieht und wer nicht.

Das Euch mit auswählen läßt ist reine Nettigkeit auf die keinen Anspruch habt.

... und der eine hat sogar schon eine Nachmieterin.

Die der Vermieter nicht akzeptieren muß.

WG-Mitglider haben das Recht neue Mieter mit auszuwählen

"Mit" heisst eben nicht "allein" - weder ihr noch der VM können allein bestimmen, wer einzieht.

Einigt ihr euch nicht, zieht niemand gegen den Willen des anderen Vertragspartners ein - die Miete wäre gleichwohl aufzubringen :-O

G imager761

Darf er das trotz dieses Zettels machen?

Nur mit Eurer Zustimmung. Andererseits kann er bei jedem anderen neuen Mitbewohner seine Zustimmung verweigern. Man wird sich da wohl einigen müssen...

LALALALA =D Dankeschön

Was möchtest Du wissen?