Vermessungstechnik

3 Antworten

Ja, man kann alles nachmessen. Ist man selbst betroffen, dann kann man das Vermessungsamt für eine Nachmessung beauftragen. Ist sowie so erforderlich wenn Grenzsteine fehlen sollten. Das Entfernen oder Versetzen von Grenzsteinen ist strafbar, solllte der Nachbar eigentlich wissen, denn wenn Grenzpunkte überbaut sind, dann muß das Bauwerk abgerissen werden.

Eine Grenzfeststellung kann auch erfolgen nach dem die Steine weg sind, in den Geobasisdaten der Katasterämter sind alle Grenzen digital festgehalten und können somit mühelos wieder hergestellt werden. Das ein Teilung 4500€ kostet ist auch nicht ungewöhnlich, da es abrechungsstandarts gibt z.b. kostet ein Grenzpunkt setzen 250€ egal ob dann ein stein an die stelle kommt oder nur ein Nagel.

Was möchtest Du wissen?