Verluste im 2. Weltkrieg auf russischer Seite

9 Antworten

Die Sowjets haben ihre Verluste im 2. Weltkrieg mit 27 Millionen an Tote Zivilisten und Soldaten angegeben. (Deutschland ca. 7 Millionen). Wenn aber immer von Überlegenheit gesprochen wird, der Krieg aber bedingungslos verloren wurde, dann sind Träumer am Werk. die eingebremst werden müssen, vor allen Dingen für die Zukunft. Grausamkeiten einseitig darzustellen helfen nicht weiter, denn der "Kommissarbefehl" (alle politischen Führer der Sowjets sind sofort zu erschießen) hat natürlich automatisch die Kampfkraft erhöht. Wenn Einseitigkeit dargeboten wird, ist das für die lernende Jugend in keiner Weise hilfreich.

Was meinst du mit "Krieg bedingungslos verloren"?

0

Die Russen hatten nicht so viele Waffen. Teilweise mussten die nachrückenden Soldaten die Waffen ihrer gefallenen Kameraden auflesen und benutzen. Gibt aber bestimmt noch ne Menge anderer Gründe...

ERZÄHLE DOCH KEINE LÜGEN

0

Zu oft "Enemy at the gates" gesehen? Die Deutschen waren wesentlich besser ausgebildet und ausgerüstet. Keine damalige Armee konnte mit denen mithalten. Die Sowjets hatten dafür Menschenmassen, die rücksichtslos verheizt wurden. Am Ende hats dann aber gereicht.

0

Zum Einen war die Wehrmacht eine sehr schlagkräftige Armee, zum Anderen war die Ausrüstung besser. Die russische Armee hatte eben viele Soldaten, was eine Niederlage noch verhindert hat, ebenso der russische Winter wegen dem sehr viele deutsche Soldaten erfroren sind. Außerdem ging die Rote Armee nicht mit den besten Vorraussetzungen in den Krieg. Ein Großteil der Waffen, Jeeps und Essensrationen wurde von den Allierten gestellt. Hinzu kam, dass Stalin einen Großteil der altbewährten Generäle erschiessen ließ. Die "jungen" brauchten dementsprechend erstmal die Erfahrung.

Wie kann die Ausrüstung besser gewesen sein, wenn die Soldaten noch nicht einmal einen Mantel hatten?

0

Wie viele Deutsche Soldaten starben in Stalingrad 1942/43 und wie viele kehrten aus der Gefangenschaft zurück nach Hause?

...zur Frage

Warum starben in der Sowjetunion im 2. Weltkrieg so viele Soldaten?

Also ich hab eine Hausaufgabe auf wo ich sagen muss, warum im 2.Weltkrieg in der Sowjetunion so viele Soldaten gestorben sind. Ich habe gelesen, dass z.B. Russland sehr aggressiv gewesen sein soll, aber einen wirklichen Grund habe ich nicht gefunden...

...zur Frage

Die 2 Wendepunkte im 2. Weltkrieg?

Hallo, waren die zwei Wendepunkte im 2. Weltkrieg für die Nationalsozialisten die verlorene Luftschlacht um England und die verlorene Schlacht von Stalingrad?

...zur Frage

Warum wohnen in Montenegro im Durchschnitt die größten Europäer?

Und stimmt es, dass es in der Geschichte nie mutigere Soldaten als in Montenegro gab.

Die sollen im ersten Weltkrieg die österreich-ungarischen Soldaten mit bloßen Händen schwere Verluste verursacht haben, obwohl diese Kanonen und Gewehre hatten.

Was macht ein kleines Land mit so starken Männern?

...zur Frage

Kann Trump eigenmächtig handeln um Syrien anzugreifen oder braucht er die Erlaubnis des Senats/Repräsentantenhaus/Kongresses?

Das Regierungssystem der USA ist ein Präsidialsystem, womit Trump der Oberbefehlshaber der Streitkräfte ist ! Nun frage ich mich ob er eigenmächtig handeln kann ?

Nicht das der Strohkopf anordnet von den Kriegsschiffen im Mittelmeer 50-60 Tomahawk Marschflugkörper abzuschießen ( wie er schon mal getan hat ) und dabei russische Soldaten trifft und der 3 Weltkrieg ausbricht !

Die USS Donald Cook und USS Porter die vor Zypern stationiert sind , sollen über 120 solcher Tomahawk Marschflugkörper verfügen und das S-400 System der Russen soll bei solch einer Menge überfordert sein

Der Donald Duck wütet herum seit dem Giftgas-Angriff und droht mit Raketenangriffen und die Russen drohen mit Vergeltung sollte die Suveränität Syriens verletzt werden oder gar ein einzelner russischer Soldat sterben

Hat schon mal einer ein geistigen Test mit Trump gemacht ? Ich wette er besteht ihn nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?