Verluste durch zu grobes Runden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Vorteil vom "richtigen" Runden ist, dass sich das immer wieder ausgleicht - Rundungsdifferenzen wird es immer geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztendlich gleicht sich das aus, denn bis 49 wird abgerundet und ab 50 aufgerundet d.h. z.B. 1,0050 bis 1,0149 ist am Ende bei der Bank immer 1,01. Am Ende gleicht sich das über die Menge aus.

Geschichte die ich gehört habe: Es gab  mal einen schlauen Programmierer bei einer Bank, der dafür gesorgt hat, dass die Bank intern immer abgerundet hat und er hat die Differenz von einem Cent auf ein separates Ertragskonto buchen lassen. Dieses hat er einmal im Monat abgeräumt und das waren bei einer Großbank hohe Beträge (Höhe weiss ich nicht mehr, aber mindestens fünfstellig pro Monat)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns um Geld geht dann wird immer aufgerundet .. also verliert man nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?