Verlustangst durch den Tod eines geliebten Menschen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

erstmal tut mir das richtig leid für dich!!!! Warst du schon mal in therapie wenn nicht würde ich dir das raten vl hilft es dir ja ein bisschen vergessen kann man sowieso nie. na klar können verlustängste wieder auftreten das wirst du auch wahrscheinlich dein ganzes leben mit dir hin und hertragen darum darum meine empfehlung auch eine therapie damit du dir deine ängste sorgen und leiden mal von der seele reden kannst. menschen mit schweren traumas sind bei solchen sachen sowieso sensibler aber ich finde das eigentlich keine negative eigenschaft. Du zeigst halt alles was du liebst intensiver nur wenn es zuviel wird solltest du ärztlichen rat suchen. ich wünsche dir noch alles gute in deinem leben. mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunny2709
06.07.2011, 21:38

Danke für die Worte.... war noch nie in Therapie, weil ich damit nicht auseinander setzten wollte...wollte nur vergessen. Es ist bzw. wird wohl besser sein diese Hilfe in Anspruch zu nehmen...

Frage mich ob Sie, die Person die ich mit meiner Angst und mein Verhalten sehr verletzt habe, die Wahrheit erfahren sollte??!?!

0

Das tut mir sehr leid. Allerdings verstehe ich deine Geschichte auch nicht ganz. Ich würde dir vorschlagen mal mit jemandem zu reden. Vielleicht schaffst du dir so ein bisschen freiraum. Du sollst denjenigen natülich nicht vergessen, aber trotzdem versuchen ein bisschen loszulassen. Du kannst ja nicht ewig daran festhalten. Ich wünsche dir viel Glück dabei. Du wirst es bestimmt schaffen. Und vielleicht setzt du dich mal mit deinen Eltern zusammen und redet über den Tod deiner Schwester und deines Freundes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Geschichte ist sehr verworren. Mit was hast du denn jetzt das Problem ? Mit dem Verlust einer Freundin durch den Tod oder dem Verlust einer Beziehung ? Und warum hast du diese Beziehung verloren... ich finde das nur schwer verständlich. Durch Tod einen Menschen zu verlieren, kann sehr grausam und nachhaltig sein. Es ist aber auch so, dass man diese Person glorifiziert und nur noch die positiven Dinge sehen kann. Man hat dann ein Problem mit dem Loslassen können. Wenn Du das nicht aus eigener Kraft schaffst, solltest Du psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunny2709
06.07.2011, 17:57

mit dem verlust eines menschen der mir das selbse gefühl gegeben hat wie vor 10 jahren.... der verlust der beziehung zu ihr ist für schmerzhaft aber der verlsut von ihr nie wieder den kontakt haben zu könnnen löst in mir richtige angst zu stände aus

0

Was möchtest Du wissen?