Verlustängste, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jeder hat Verlustängste, aber das wichtigste ist den Moment zu genießen anstatt sich immer Sorgen zu machen, ob man verlassen wird. Eine Beziehung kann enden, auch nach 20 Jahren da gibt es keine Garantie, aber das muss man akzeptieren. Genieße einfach die schöne Zeit mit Menschen und mach dir nicht so viele Sorgen (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dir klar machen, dass dein Partner mit DIR zusammen ist, weil er DICH liebt. Wenn er das nicht täte, wäre er nicht bei dir.

Du darfst einfach nicht so viel darüber nachdenken, was alles sein und passieren könnte. Stell dir vor, das würde jeder so machen -  dann würde niemand mehr aus dem Haus gehen, weil man ja z.B. einen Unfall haben KÖNNTE. 

Halt dir die Tatsachen vor Augen, genieß die Zeit mit ihm und seine Liebe. Wenn du weiterhin diese Verlustängste hast, wird er sich eingeengt fühlen bzw. dass seine Liebe nicht reicht. Und damit verjagst du ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

" Schon oft habe ich in der Vergangenheit mit ihm dadrüber gesprochen " lass es gut sein und hake das Thema endgültig ab, man kann so etwas auch tot reden. Es könnte sonst passieren, dass er tatsächlich die Schnauze voll hat und sich eine andere Partnerin sucht, die mehr Vertrauen zu ihm hat. Genieße einfach diese Liebe, so lange sie dauert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?