verlust von Versicherungsschutz nach OP?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Sofern die Freundin nicht bettlägerig krank geschrieben ist, verliert diese keinen Versicherungsschutz. Das sit die rechtliche Situation, ob aber der Kinogang sinnvoll ist, ist was ganz anderes.

Sorry ,wenn ich das so sage : Der erste Passus ist schlichtweg falsch ! HG DerMakler

0
@DerMakler

Ich war lange Jahr auch im Versicherungsvermittlungsbereich tätig, habe aber bewusst die Bezeichnung Makler vermieden.

0

Sehe ich auch so, warum sich auf so komplizierte Art und Weise Probleme schaffen? Gibt es das Kino in drei Tagen nicht mehr?

Versicherungsschutz verliert sie keinen, auch nicht den der Krankenversicherung. Der Kinobesuch wäre an sich also völlig unkritisch. Nur im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung könnte es Probleme geben, die greift aber nur bei bestimmten Voraussetzungen (Arbeitsweg etc.).

Also mal ganz ehrlich....mit einem klitzekleinen Bisschen gesundem Menschenverstand sollte man sich diese Frage überhaupt gar nicht stellen....

Nein, das ist nicht der Fall. Das könnte nur der Krankenversicherungsschutz sein, und der Besuch eines Kinos ist wahrlich nicht grob fahrlässig.

Etwas anderes wäre es, wenn Deine Freundin für die OP narkotisiert werden würde und danach gleich selber mit dem Wagen fährt, hier würde Sie bei einem Unfall ggf. den Vollkaskoschutz verlieren aber das meinen die Eltern sicher nicht.

Den Krankenversicherungsschutz verliert Deine Freundin sicherlich nicht, sie ist ja wohl auch gesetzlich versichert, oder? Bei privater KV könnte es Klauseln geben. Ich geh aber davon aus, dass ein Kinobesuch für Deine Freundin nicht erstrebenswert sein wird, da dei Wunde auch noch schmerzt und jede Kopfbewegung weh tut wenn die Wirkung der Beteubung sich verliert. Verschiebt lieber Euren Kinobesuch, ihr hättet beide keine Freude dran. Da ist es schon besser Du vertreibst Deiner Freundin ein bischen die Zeit indem Du sie von den Schmeren ablenst, macht ihr halt Latschenkino vor dem Fernseher.

Deine Freundin wird bestimmt nicht am Tag nach der OP ins Kino gehen wollen. Bei mir ist die OP und die Heilung nach Bilderbuch verlaufen, trotzdem hätte ich einen Tag nach der OP nicht raus gehen können. Dazu kommt, dass deine Freundin auch Schmerzmittel bekommt und daher auch total müde sein wird.

Deine Freundin darf nach der OP nicht ins Kino und sonst auch nirgendwo.
Sie muss die ganze Zeit kühlen und wird sicherlich von der OP müde sein, oder wollte sie im Kino die Wunde kühlen ?
Das lasst mal lieber bleiben, ist zu riskant.

Glaub mir - nach der Op will deine freundin nicht ins Kino - un wenn schläft sie da nach max. 5 minuten ein... Macht eine gemütlichen Abend zuhause das ist sinniger.

Frage : Ist das eine ambulante oder stationäre OP ? Wer fährt hier wenn ins Kino ? ..und schon mal was etwas z.Thema Nachblutung ,Blutsturz gehört ??

Ist eine Ambulante OP Ich würde fahren Und nein habe ich noch nie was von gehört Aber eigentlich war es nicht wirklich meine Idee ins Kino zu gehen sondern ihre !Ich wahr von der Idee auch nicht so begeistert :(

0
@Steini231

Bei ambulanten OP s wird einem hinterher ein "Entlassungsblatt" mit den Konsequenzen und den Emfehlungen, wie man sich verhalten soll ,vorgelegt und das somit auch gegen gezeichnet werden muss.. Entspricht dieses Verhalten wirklich nicht diesen Emfehlungen ,kann eine GKV zumindest bei den Folgen (wenn sich welche ergeben) Ihre veto einlegen bzw. "nur" die "Basics" bezahlen ..müßte man hier Spezielles auffahren, kann die GKv das grob fahrlässige verhalten aufführen, obwohl eine Behandlungs - Kontrahierungszwang für GKV Versicherte besteht ! Ein selbstverursachte Blutsturz

Das du Autofahren wolltest ist schon eimal 100 % richtig, denn der ,die die OP überstanden hätte ,hat mit ähnlichen Konsequenzen zu rechnen wie bei der GKV (Regressforderungen KfZ Versicherer )

Bei Haftpflicht / Unfallversicherungen würden einem wieder das Thema "Fahrlässiges Verhalten" vorgesetzt werden oder bei Unfall die Attribute : Plötzlich / Von Aussen und Unfreiwillig fehlen...!

Also zuhause bleiben nach so einer OP ! HG DerMakler

0
@DerMakler

..es fehlte noch :

"Ein selbstverursachte Blutsturz ist auch etwas ,womit man nicht spassen sollte"

0

Wie kann man sich für die Nacht nach der OP einen Kinobesuch vornehmen ?

Setzt Du etwa Deine Freundin unter Druck, oder denkt Ihr Beide nicht nach ?

warum so kompliziert Probleme machen wo es keine gibt? deine Freundin wird nach der OP keine Lust auf Kino haben........

So Thema hat sich erledigt ;) Danke für die ganzen Antworten! Wir wahren jetzt doch im Kino, weil sie unbedingt wollte und ihr schien es dabei nicht schlecht zu gehen !

Nach dieser OP wird sie sicherlich keine Lust auf Kino haben.

Was möchtest Du wissen?