Verlust des KFZ-Briefes, wo bekomme ich einen Neuen her? Gibt es Ersatz?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Normalerweise verlangt das Amt die Abgabe einer eidestattlichen Versicherung des bisherigen Eigentümers über den Verlust des Kfz-Briefs, welche dieser vor einem Beamten des Zulassungsamtes oder vor einem Notar (mit anschliessender schriftlichen Bestätigung) abgeben kann. Die Kosten für die Abgabe im Beisein eines Beamten des Zulassungsamtes betragen ca.10 Euro, während die Ersatzausstellung des Kfz-Briefes (je nach Aufwand) ca. 70 Euro beträgt. Formulare finden Sie im Formular-Center unserer Homepage: www.aemtergaenger.de, wobei aber weiterhin zu bedenken gilt, dass ein Beamter oder ein Notar die Unterschrift bzw. Legitmation des Antragstellers überprüfen und bestätigen muss.

Die Frist der Neuausstellung des Kfz-Briefes beträgt ca. 4-6 Wochen. Auch in diesem Zeitraum sind rechtmäßige Gesch?fte wie der Kfz-Verkauf an Dritte, die Ummeldung des Kfzs und auch Abmeldung des Kfz nicht möglich(!). Der jeweilige Eigentümer muss auf die Vorlage des "neuen" Kfz-Brief warten, bis wieder Rechtsgeschäfte getätigt werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Biggi2000
08.12.2010, 18:03

aus:http://www.kfz-auskunft.de/news/1782.html

0

als Mitarbeiter einer Kfz-Zulassungsbehörde:

die meisten verlangen eine eidesstattliche Versicherung über den Verlust des kfz-briefes (30m70 euro.). dann wird der verlust des kfz-briefes an das kraftfahrt-bundesamt in flensburg gemeldet. das KBA veröffentlicht die Briefnummer im Verkehrsblatt. nach dem erscheinen des Verkehrsblattes hat ein eventueller finder oder sicherungseigentümer 14 tate zeit, dies bei der kennzeichenführenden zulassungsbehörde anzuzeigen. nach dem ende der aufbietungsfrist ( 6- 8 wochen) stellt die zulassungsbehörde eine neue zulassungsbescheinigung teil i und ii (Brief und Schein aus) dies kostet 11,70 euro für den schein und 60,40 euro für den fahrzeugbrief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zur Kfz-Zulassungsbehörde: Mitbringen musst du einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit neuester Meldebestätigung nicht älter als sechs Monate ist. Außerdem musst du eidestattlich versichern, dass du der fahrzeughalter bist. Kosten etwa 60 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jakob1
08.12.2010, 22:11

fast richtig. du musst nicht versichern, dass du der halter bist, das sieht die kfz-zulassungsbehörde. du musst versichern, dass der kfz-brief weder verpfändet noch sicherungsübereignet ist, und dass kein dritter rechte an diesem fahrzeug hat. eine falsche eidesstattliche versicherung ist strafbar, 156 u. 163 Strafgesetzbuch

0

du musst erst mal beweisen, dass es dein auto ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von akino47
08.12.2010, 18:04

wenn sie noch die zulassung, bzw. teil 2 hat, ist das ja wohl kein problem. ihr brief (teil 1) ist weg, nicht das andere teil!

0

Neuausstellung beim KFZ-Bundesamt in Flensburg. Geht nur über Rechtsanwalt. Kosten unbekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von roberval
08.12.2010, 18:06

bei der geschichte mit rechtsanwalt hab ich so meine zweifel. ich hab mal einen speziellen pkw-anhänger neu angemeldet , den hatte ich zuvor gekauft und ein kfz-brief war nicht mehr vorhanden. da hat die zulassungsstelle das auch über flensburg geklärt und ich hatte nach 2 wochen einen neuen brief. soweit ich mich noch entsinne , hat das um die 40 euronen gekostet. kann natürlich bei einem auto anders sein, aber wieso eigentlich ? brief ist brief.

0

pass unbedingt auf dein auto auf! wenn er geklaut wurde, könnte schon jemand darauf lauern. ersatz beim kba in flensburg, kosten ??? sonst frag die zulassungsstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Antwort kann dir jede Zulassungsstelle geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?