Verlust der Eltern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gestorben beim Versuch das eigene Kind zu retten (z.B. aus einem reißenden Fluss/brennenden Haus). Dann kann sich deine Romanfigur noch schön in Schuldgefühlen suhlen - kommt immer gut an beim Leser :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silberflamme
04.12.2015, 00:59

Vielen dank :-) das könnte man bestimmt auch in einem fantasy-roman umsetzen denke ich.

0

Ich denke jeder Tod der Eltern ist tragisch, vorallem wenn man es mit eigenen Augen sieht. Noch schlimmer ist es aber, wenn man sich vorher gestritten und keine Möglichkeit mehr hat, sich für das Gesagte zu entschuldigen 😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verlust der Eltern ist iommer tragisch - es sei denn sie waren verdammt böse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der tragischste verlust von eltern ist wohl dann gegeben....wenn sie ihren aufgaben- und ihren elternpflichten ("erziehungsauftrag") nicht nachkommen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?