Verlorenen Adelstitel einfordern?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So leid es mir tut, doch deine Meinung, dass du einen Anspruch auf den Titel hat, nur weil den deine Urgroßmutter getragen hat, kann ich nicht teilen. Auch wenn in deinen Adern ein kleiner Prozentsatz an "blauem Blut" fließt, sehe ich keine Möglichkeit, diesen Adelstitel zu erwerben. Es ginge nur über den Weg einer behördlichen Namensänderung, weil der Titel ein Bestandteil des Familiennamens wäre, doch dies wird in den Verwaltungsvorschriften zu gut wie ausgeschlossen. Außerdem würdest du in den Adelskreisen ohnehin als "unechter Außenseiter" betrachtet werden, weil diese Titel nur im Mannesstamm weitergegeben werden, ein Anrecht auf Führung des Familienwappens hättest du ebenfalls nicht. Es bleibt dir nur, dich mit einem Stammbaum zu schmücken und dabei auf deine teilweise adelige Abstammung zu verweisen.

Ich gehe mal davon aus, daß Deine Großmutter einen Bürgerlichen geheiratet hat und diesen bürgerlichen Familiennamen angenommen hat, ja nach damaligem Namensrecht auch mußte. Da die adlige Herkunft nur in väterlicher Linie bestand hat, bist Du nun mal nicht adlig. Du wirst auch aus diesem Grund vom Deutschen Adelsverband keine Nichtbeanstandungserklärung erhalten können. Darüberhinaus steht Deinem Anligen auf Namensänderung mit Titel das Deutsche Namensrecht entgegen. Also für Dein anliegen No Chance! Für kein Geld der Welt!

Wenn's noch interessiert,

ich schmunzle hier über so manches "Stammtischgeschwätz". Als ein echter Adliger gebe ich hier den Rat sich tiefer in die Materie "Adel" einzulesen. Der Adel wird nur über die Manneslinie weitergegeben? Falsch! Ist man nachweislich von einem Kaiser des h. r. Reiches d. N. in den Adelsstand erhoben worden, sollte man den Adlesbrief ganz genau durchlesen. Hier steht unmissverständlich, dass sowohl weibliche, als auch männliche das Adelsprädiktat führen dürfen (Leibeserben). So bspw. beim Reichsgrafen oder Reichsritter. Unsere Familie hat das Glück solche Unterlagen noch zu besitzen.

Problematisch wird es aber, den Titel als Namensänderung im Personalausweis zu erwirken, v. a. wenn der Titel schon mehrere Generationen nicht mehr geführt wurde. Hier sträuben sich auch die Gerichte meistens, da Unterlagen wie der Original-Adelsbrief und eine lückenlose Historie erbracht werden müssen. Selbst wenn dies gelingt, findet eine Gesamtwürdigung statt, bei der man immer noch unterliegen kann.

Es hindert einen aber niemanden, den alten Adelstitel z. B. als Künstlernamen zu benutzen. Dieser kann unter gewissen Voraussetzungen in den Personalausweis eingetragen werden. Eine Änderung des Familiennamens ist sehr schwer bis unmöglich. Es gibt so viele Einzelheiten, die beachtet werden müssen, so z. B. ob man dem "alteingessesenen Adel" oder dem "Briefadel" angehört. Daher sollte man sich fachlichen Rat holen.

Adelstitel durch Hochzeit abglegen?

Angenommen, mein Name beinhaltet ein Adelsprädikat sowie -titel und ich heirate eine / einen „Bürgerliche“ / „Bürgerlichen“ - kann ich als zum Adel Gehörende /Gehörender den Namen des nicht-adeligen Ehepartners annehmen und lege damit mein Adelsprädikat sowie den -titel ab?

...zur Frage

Namenszusatz "von" erhalten?

Wenn man damals adelig gemacht wurde bekam man ein von vor seinen Nachnamen. Bsp: Otto VON Bismarck. Machte man das einfach so? Also hat man einfach ein von eingefügt? Also würde man zum Beispiel von Meier, von Koniczek, von Schmidt heißen?

...zur Frage

Ebay Adelstitel Kauf: Fragen

Hallo,

ich hab gesehn das man bei ebay adelstiteln kaufen kann, nun hab ich mal paar fragen:

1.) Gibt es im Personalausweis wirklich ne stelle für ordens/künstlernamen?

2.) wird da wirklich (wenn ich ein adelstitel mit urkunde etc. hab) das eingetragen?

3.) Darf ich ebay angeboten zusowas vertrauen??

4.) wie seriös ist das: http://www.ebay.de/itm/HERZOG-KONIGSBERG-Diplom-Adelstitel-SCHLOSS-NEU-/180689588289?pt=Weitere_Sammelthemen&hash=item2a11f05041

5.) Wenn ich Kinder bekomm, wie bekomm ich eine Urkunde für sie her? Wird ja geerbt?

Danke im vorraus!

...zur Frage

Kann man Adelstitel kaufen?

Sind Adelstitel oder ein "von" vor dem Namen käuflich? Und wenn ja, wie viel kostet das und wo bekomme ich das her? Würde mich echt interessieren :)

...zur Frage

Wie viel kostet es sich einen Adelstitel zu erkaufen? Oder wie erhält man sonst einen Adelstitel?

Ich möchte gerne einen Adelstitel haben. Ich habe gehört man kann sich sowas kaufen oder man kauft sich 1m2 Land und so bekommt man einen Titel. Danke Anke⛏

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?