Verlorene Intelligenz durch eine Schilddrüsenunterfunktion wieder zurückgewinnen.. Möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt darauf an, wie lange man schon unbehandelt war und wie schwer der Fall ist und ob schon andere Hormone mit betroffen sind. Es gibt Patienten, bei denen auch bei sogenannter "guter" Einstellung z. B. das Gedächtnis nicht ganz wieder hergestellt ist, auch nicht mit der Gabe von weiteren Hormonen. Die Denkfähigkeit und -geschwindigkeit sowie die Konzentration betrifft dies ebenso. Mit Intelligenz hat das übrigens nichts zu tun. Und mit "nicht ganz wieder hergestellt" meine ich, eben nicht ganz 100 %.

Gruß Catlyn

Ja, die geistige Leistungsfähigkeit wird wieder auf "normal" gesteigert, wenn man die Präparate regelmäßig einnimmt. Es dauert zwar ein paar Wochen, evtl. ein paar Monate, aber es wird wieder.

ich kann mir vorstellen, daß nicht die Intelligenz sondern die "Denkgeschwindigkeit" betroffen ist (weil man ja durch die Unterfunktion insgesamt etwas langsamer im Stoffwechsel wird) und die ist dann meiner Meinung nach auch wiederhergestellt. Aber erforscht habe ich das natürlich auch nicht.

Was möchtest Du wissen?