Verlorene Allgemeinbildung nach 3 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das allgemeinwissen das einem die schule vermittelt taugt fürs leben / den alltag eben einfach nicht. deshalb vergisst man das alles wieder. ist normal denke ich...

das wirklich sinnvolle allgemeinwissen vermittelt dir das internet, indem du dokus auf youtube schaust, anstatt nur irgendwelche vlogs und letsplays. oder indem du häufig nachrichten schaust oder zeitungen liest. es reicht auch schon wenn man interessante seiten auf facebook abonniert. z.b. wissenschafts-seiten oder eben die großen tageszeitungen. so fällt das zeitunglesen einfacher. mach ich jedenfalls so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Gefühl kenne ich zu gut, wenn man Sachen lernt sollte man sich das auch so durchlesen das man sich das für die Ewigkeit merken kann. Wenn du es nur so liest das du dir es für einen Test oder so merkst wundert mich das nicht. Also bei mir ist das sowieso immer so das ich alles nach einem Schuljahr vergesse...außer die Englisch Vokablen und ein paar Deutsch,Englisch und Mathekenntnisse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt einfach daran dass du lange nichts mehr mit solchen Themen zutun hattest. Würde jemand zB vor dir über solche Themen sprechen, würde dir bestimmt alles wieder einfallen. Dein Gehirn empfindet es für unnötig, sich an diese Dinge zu erinnern, wenn du diese Informationen gerade nicht brauchst. Mein Vater zum Beispiel, ist nach 20 Jahren wieder in die Uni gegangen und nach 20 Jahren hat er sich wieder an alles erinnert, als wär es erst gestern gewesen.

Und falls du trotzdem dein Wissen erweitern möchtest, würde ich dir das lesen empfehlen. Viel lesen, recherchieren, dich inspirieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit Wissensspielen à la Trivial Pursuit oder Bezzerwizzer?

Manche Leute eignen sich auch viel Wissen durch Kreuzworträtsel an, was ich persönlich allerdings sterbenslangweilig finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dein Wissen muß nur aufgefrischt werden, hierfür gibt es bekanntlich Bibliotheken in deiner Stadt, die du frequentieren solltest!

Lesen ist das A und O bei der Allgemeinbildung.

Manche Fernsehsendungen sind auch sehr lehrreich, schau mal ins Programm. Arte, ZDFInfo, Alpha von Bayern TV, Welt der Wunder, Galileo, Quarks, usw... sind alle gute Programme bei denen man bestimmt etwas dazulernen kann.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz simpel - entweder mit einer guten Tageszeitung (FAZ, Süddeutsche oder sogar, tatsächlich aus dem Springer-Konzern, die WELT) oder mit dem SPIEGEL (nicht Focus). Online-Kostenlos-Ausgaben wie Spiegel.de zählen nicht wirklich; das ist in der Regel unterste Schublade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von McSaege
21.09.2016, 01:14

BILD Zeitung auch empfehlenswert

0

Seit wann gibt es Schulen, die Allgemeinbildung vermitteln?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neugierig sein, viel lesen, das Wissen irgendwie nutzen.

Was man nicht nutzt verkümmert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, schaue Nachrichten und sehe dir Dokus auf ZDFneo, N24, Pheonix,Arte, ARD,ZDF an, lese Zeitung.

http://www.spektrum.de/   ist auch eine sehr gute Internetseite, wo man über viele wissenschaftliche Neuheiten informiert wird.

Und sehe dir Videos von Harald Lesch an, dort kannst du auch eine sehr gute Allgemeinbildung erwerben.

Gute Kanäle sind:

https://www.youtube.com/channel/UC5E9-r42JlymhLPnDv2wHuA

https://www.youtube.com/user/UrknallWeltallLeben

https://www.youtube.com/channel/UCIRr6lNduH5s7BUlLxw2Tcw


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?