Verloren in der Wüste: Wasser reicht nur für eine Person zum Überleben. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo! Wer hier antwortet entscheidet in der konkreten Situation vielleicht anders. Übrigens rechtlich interessant. Bedienst Du dich heimlich aus deren Wasserflaschen mit dem Wissen dass die dann sterben und Du gerettet bist so machst Du Dich nicht strafbar, alles Gute. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ersteinmal nach Wasser graben, wenn erfolglos, dann weitere Überlegungen anstellen z.B. Tücher nachts aufspannen, um so den Morgentau einzufangen, den es auch in Wüsten geben kann.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, das Sinnvollste in dieser Situation wäre, dass jeder seinen Wasservorrat behält, möglichst sparsam damit umgeht und auf irgendeine glückliche Fügung wie etwa eine Oase oder einen kräftigen Regenschauer - was es auch in der Wüste tatsächlich geben kann - o. ä. hofft, damit  dann gegebenenfalls die Wasservorräte wieder aufgestockt werden könnten. Auf diese Weise besteht immerhin die Möglichkeit, dass alle Viere auch am vereinbarten Treffpunkt ankommen.

Soviel zur "Theorie". Wie es aber aussähe, wenn es tatsächlich so weit kommen würde, kann niemand sagen. Es gibt ja die Redensart "Jeder ist sich selbst der Nächste". Und in einer solchen Extremlage, wo es um das nackte Ueberleben geht, tickt der Mensch nicht immer vernünftig, sondern versucht, zuerst seine eigene Haut zu retten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kan -im Notfall- den normalen Wasservorrat von 5 Tagen auf 20 Tage zu strecken versuchen. Lies dazu die Geschichte vom Floß Medusa vor der Westküste Afrikas, oder auch von E.A.Poe "The narrative of Arthur Gordon Pym from Nantucket".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde jedem seinen Anteil lassen, denn vlt kommt ja in 3 Tagen doch eine Oase oder eine weitere Rettung vorbei. Nie die Hoffnung verlieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde versuchen, das Wasser sehr gut aufzusparen und nach Möglichkeit so gut es geht, alle durchzubrigen, auch wenn es schwer wird. Auch wenn Wasser für 5 Tage eingeplant ist, kann es durchaus noch was länger halten..und evtl findet man ja eine Leiche zum plündern oder eine Oase/einen Kaktus unterwegs, sodass man wieder an Wasser kommt. Ansonsten sobald es wirklich nicht mehr klappt, auslosen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so nicht beantworten da müßte man in der Situation sein. Die Entscheidung jetzt würde im Ernstfall ganz anders ausfallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke es würde wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass der stärkste überlebt - faustrecht. da ist nix mehr mit solidarität....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die anderen abmurksen, dann hste auch was zu essen. Und nein, das ist nicht Ernst gemeint, aber was soll man auf eine solche Frage schon sagen? Es wird schwierig werden, 3 Freiwillige zu finden, die dem 4. Ihre Flasche über lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Wüste ohne reichlich Reservewasser und ohne Kommunikationsmittel? Vermutlich würde ich als erstes mal dem der das geplant hat das Wasser abnehme und ihn "in die wüste schicken". Verdient hätte er's :-P. Wer so was heute tut und wer sich so jemandem anvertraut ist's selbst schuld ;-).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser sparen und auf das beste hoffen! Aber in so einer Situation ist man sowieso überfordert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchen zurückzugehen, vielleicht ist der Weg ja kürzer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trelos
17.09.2015, 11:51

dort ist aber keiner mehr in der wüste, du musst zu einem treffpunkt wo du wieder abgeholt wirst......gg

0

Ich würde sagena alle behalten die flasche und würde viel pausen machen und schlaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde meinen Urin trinken. Und weiter machen in der Hoffnung, dass unterwegs Wasser aufzutreiben ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?