Verlobungsring, ich verzweifel so viele Fragen :)

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Du kannst es so machen wie man das früher gemacht hat, man hat Eheringe gekauft und diese zur Verlobung an die linke Hand gesteckt. Ab der Hochzeit wird der dann rechts getragen. Silber würde ich nicht empfehlen, das ist sehr weiches Material. Bezüglich Material lass dich dort beraten, da gibt es verschiedene Möglichkeiten und dementsprechend verschieden sind dann auch die Preise. Zur Orientierung kannst ja vorab googeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
04.09.2014, 11:03

Gold ist weicher....

aber ansonsten DH

0
~ muss darauf ein Stein sein, finde es persönlich leider nicht schön ~

Du möchtest den Ring verschenken (einen Antrag machen) oder selbst tragen? Wenn Du ihn verschenken möchtest, solltest Du danach aussuchen, was die Trägerin wohl schön findet, nicht nur danach gehen, was Dir gefällt.

Grundsätzlich sollte ein Verlobungsring möglichst aus Gold (Weißgold) sein und wenn ein Stein, dann bitte ein Echter, kein Zirkonia. Kommt aber auch auf die finanziellen Möglichkeiten an.

Der "Klassiker" ist ein Solitärring.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von narrcia
04.09.2014, 11:28

der Ring muss so dünn wie möglich sein, sehr wichtig unjd der Stein so groß wie möglich. Kein mikriger!!!

0

Am besten, du streichst alle deine Fragen, schnappst dir den Verlobten und gehst mit ihm in der Stadt bummeln und schaust, was euch bei den Juwelieren an Ringen so anspricht. Du bist vollkommen frei, was du als Verlobungsring nimmst bzw. was ihr nehmt - erlaubt ist, was gefällt! Silber, Weißgold oder was sonst, einzig und allein zählt der Geschmack. Wenn du keinen Stein magst, dann verzichte darauf. Wenn ihr Silber nehmt, seid ihr preislich in einem wirklich akzeptablen Bereich und Gravuren sind ebenfalls sehr günstig. Der Kauf von Verlobungsringen sollte Spaß machen und tut es meist auch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt unzählige Verlobungsringe. Am beste wählst du einen Solitärring das heißt einen Ring mit einem Stein. Von Silber würde ich dir abrahten, da es einfach zu schnell anläuft und leicht verbiegt, bei der Steinwahl nemm auf keineb Fall einen Weißtopas, der sieht aus wie Glas. Falls du dir keinen Diamant leisten kannst nimm einen Zirkoni der sieht fast genau so schön aus. Und überleg dir eine Persönliche Gravur das macht dann ihren Ring zu etwas besonderem. Verlobungsringe.de oder Juwelier.de haben tolle Verlobungsringe. Ich hofffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir muss es doch auch gefallen ich sehe es ja immer. naja ihren geschmeck kenne ich nicht wirklich weiss nur dass sie auch nihcts übertriebenes will. des mit dem weissgold hab ich jetzt schon öfters gelesen. geld ist jetzt nicht so des problem hätte nur gern gewusst was in etwa auf mich zu kommt da ich generell nicht weiss was schmuck kostet achja gold kommt mir nicht ins haus dann würde ich mich nicht mehr von der hand berühren lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht bin ich altmodisch, aber früher war der Verlobungsring auch der spätere Ehering und aus 585er Gold. Statt an der rechten wurde er an der linken Hand getragen und das Datum der Verlobung kann auch bereits eingraviert werden. Billig ist das allerdings natürlich nicht, aber wenn die Verlobung sowieso auch nur pro forma sein soll, reicht natürlich auch Modeschmuck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nehmen was du willst Klassisch ist immer silber (Gold für die Hochzeitsringe) und für die Frau n stein. Ob du das so machst ist deine Sache du kannst auch Titan, Edelstahl oder Modeschmuck nehmen alles wie du willst. Normale silberige kosten meist 50-150€ kommt immer drauf an wie sie aussehen und auf den stein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

ich habe zu unserer Verlobung einen schmalen Ring aus 333er Weißgold bekommen mit einem kleinen Stein. Laut Ringschachtel war er von Christ. Geh aber einfach zum Juwelier und lass dich beraten. Ich denke, ein schöner Ring aus Titan oder ähnlichem wäre auch schön :) Nur von Modeschmuck von Six etc. würde ich die Finger lassen.

Eheringe haben wir welche aus Titan/Gelbgold gekauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verlobungsring sollte nach Deinem / Eurem Geschmack sein - ob mit oder ohne Stein, ob schlicht oder aufwändig - ganz egal! Die Preisspanne ist sehr groß. Ein Juwelier kann Euch in München sicher sehr gut beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frage ist, warum in der heutigen Zeit sich überhaupt verloben? Lass es und es spart euch Kosten und Aufregung. Heiraten kann man später auch ohne Verlobung. Und dann die Frage Welches Material sollte ein Silberring haben? Na aus Silber!!! Macht doch von dem Geld lieber ein schönes Welnesswochenende. Da habt ihr beide was davon. Die Familie wird noch früh genug erfahren, das ihr heiraten wollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Verlobungsring, also den, den beide tragen, ist doch nicht aus Silber. In einen solchen Ring investiert man doch.

Wenn es ein Ring sein soll, den der Verlobte seiner Braut schenkt, dann kann das schon ein "Klunker" mit Stein sein.

Normalerweise kauft man aber doch hier Verlobungsringe, einen für die Braut, einen für den Bräutigam. Ohne Stein. Zur HOchzeit kauft man dann der Braut noch einen Beisteckring, der dann mit Stein ist.

Preislich ist die Spanne riesig. Wir haben vor vielen, vielen Jahren pro Ring 500 DM gezahlt. Gold, nicht hohlrund, graviert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von narrcia
04.09.2014, 11:05

Das was beide tragen ist ein Trauring. Ein Verlobungsring bekommt meistens die Frau.

0

Es muss überhaupt nichts. Ganz nach deinem Geschmack und Preisspanne ist auch riesig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gott bin grad auf der christ seite kategorie verlobung. alles sooooo hässlich, kann mir des nicht an freundin vorstellen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles kann - nichts muß!

Du musst schauen, was du dir leisten kannst, und was dir gefällt! Es kommt doch auf die Geste an, und nicht den Kommerz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ButschalGmbH
05.09.2014, 11:08

In den USA freut man sich darüber wenn man ein gutes Einkommen hat und zeigt das auch gerne. Daher kommt der Trend für einen Verlobungsring ca. 3 Monatsgehälter des Mannes zu investieren.

Danach bemisst sich dann die Größe und Qualität des Diamanten. Im Pomibereich wird uns das ja oft mit riesigen Diamantringen vorgeführt.

Hier ist das nicht überall so und man hat viel mehr Wahlfreiheit wie ein Verlobungsring aussehen kann und wie viel er Wert sein kann.

Wichtig ist das der Geschmack und die Erwartungen der Frau getroffen werden weil sie so auch an dem Ring erkennt ob er sich Mühe gibt. Und das sollte man, eine Ehe ist so ziemlich der teuerste und wertvollste "Vertrag" den man im Leben schließt.

Da die Geschmäcker verschieden sind kann ich keine eindeutige Empfehlung aussprechen sondern nur aus meiner persönlichen Erfahrung sprechen das zunehmend junge Männer sich den Diamanten im Netz und teilweise auch in meiner Schmuckbörse (second hand) http://schmuck-boerse.com/index-edelstein-diamant.htm aussuchen und sich dann dazu bei Ihrem Goldschmied oder bei mir eine Ringfassung anfertigen lassen.

von: Heinrich Butschal, Goldschmiedemeister

0

warum gehst du nicht zu einem Juwelier und lässt dich da beraten ?? wenn du jetzt schon so durcheinander bist, wie wird das erst bei den Eheringen ?????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
04.09.2014, 11:03

Die trägt man doch auch nach der Hochzeit weiter.

Wir haben damals schlichte goldene Ringe gekauft, recht teuer und sehr wertig.

0

Was möchtest Du wissen?