Verliert man viel Geld, wenn man einen Fonds tauscht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt darauf an, wie Du den Vertrag abgeschlossen hast - fest oder jederzeit kündbar -. Verlieren wirst Du auf jeden Fall, denn wie Du sagst willst Du ja einen schlechten Fond verkaufen und dann kommen jeweils noch die Gebühren dazu. Spreche mit Deiner/Deinem Kundenberaterin-/Barater bei Deiner Bank. Nur zu Deiner Info, ich würde es nicht machen, denn es wird alles wieder steigen, wir müssen nur etwas Geduld haben. Ganz im Gegenteil, mann sollte jetzt dazu kaufen und wenn alle den Bach runter gehen, dann ist der und der Fond, Aktie usw. sowieso beim Teufel.

Zum Tauschen wird ja auch der Wert ermittelt, also kannst Du dabei Geld verlieren, bestimmt kostet es auch Gebühren. Ich würde die Füße still halten und warten

Was bedeutet der Ausgabeaufschlag und die laufenden Kosten in Prozent bei einen Mischfond , bzw. von welcher Summe werden die laufenden Kosten berechnet?

Hallo liebe Forenmitglieder , Ich möchte einen Einmalbetrag von ca. 30.000 Euro in einen Mischfond langfristig anlegen. und hätte folgende grundsätzliche Frage da ich noch neu auf diesen Gebiet bin . Ist der Ausgabeaufschlag ( liegt bei meinen Angeboten zwischen 1,5 -4 % ) immer einmalig beim Kauf des Fonds fällig und wird dann von der Anlagesumme abgezogen ? Also grob gesagt Anlagesumme 30000 -4 % =28.800 Euro die dann angelegt werden ? Und zweite Frage wäre , von welcher Summe genau werden die angegebenen jährlichen laufenden Kosten abgezogen ( wären im aktuellen Angebot 1,5% ) ? Werden diese 1,5 % vom Gesamtfondkapital abgezogen ( was ja richtig viel wäre ) oder lediglich von der erzielten Rendite bzw. Gewinn ? Habe heute erstmal Angebote meiner Hausbank eingeholt (Sparkasse) die natürlich zu Ihren Deka Fonds , in meinen Fall Deka Basis Anlage 60 rät werde mir aber noch andere Angebote anschauen. Ps: Ich weiss , die Fragen hätte ich auch meiner Bank stellen können habs aber einfach im Gespräch vergessen und ist mir erst hinterher eingefallen ;-) Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen

...zur Frage

Deka Depot mit Riesterförderung auszahlen lassen

Hallo,

wollte gerne mal wissen wie das läuft mit dem Deka Fonds die Riesterförderung beinhalten. Im Vertrag steht das man ab dem 62. Lebensjahr flexibel darüber verfügen kann. Möchte nun gerne wissen ob man das bereits gezahlte Geld bei einer Auflösung des Fonds ausgezahlt bekommt und ob man es gar zusätzlich versteuern muss, da es ja Riester gefördert ist?

Da bald der Nachwuchs ins Haus kommt und demnächst einige größere Anschaffungen anstehen denke ich halt darüber nach den Fonds komplett aufzulösen, da sonstige Geldquellen bereits ziemlich ausgeschöpft sind.

...zur Frage

Finanzberater - wie wichtig ist der?

Hallo,

eure Erfahrungen?

...zur Frage

Sind Deka Investmentfonds zu empfehlen?

Heute hat mich die Sparkasse angerufen und wollte mit mir einen Termin vereinbaren, um Geld in Investmentfonds von der Deka zu investieren. Habe leider nicht viel Erfahrung mit solchen Sachen und es ist bestimmt schwer eine einfache Empfehlung auszusprechen, aber sind Deka Fonds eher positiv im Trend oder sollte man die Finger davon lassen?

...zur Frage

Kleinere Mengen Geld wie gewinnbringend investieren?

Hallo ihr Sparfüchse. Bei den derzeitigen Zinslagen lohnt es sich ja nicht mehr, sein Geld bei der Bank zu lassen. Was mache ich jetzt aber mit meinem Erspartem? Es ist ja auch nicht so viel, um groß in Anlagen ect. zu investieren. Von Aktien lasse ich sowieso meine Finger. Ich habe mir mal probehalber ein paar geprägte Münzen gekauft, um sie später vielleicht gewinnbringend weiter zu verkaufen aber das sieht auch nicht besonders erfolgsgversprechend aus. Ich will mein Geld aber auch nicht verrotten lassen. Schließlich brauche ich es später wieder (spare für ein Auto). Gibt es andere Dinge, die ich jetzt kaufen und später teurer weiterverkaufen kann? Habt ihr andere Tipps für mich? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?