Verliert man Leistung wenn man ein Sound Auspuff dranmacht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nachrüstanlagen sollen ja vor allem die Leute ansprechen die lauteren Sound haben wollen. Wenn man Leistung haben will, dann sollte man die originalen Flöten dranlassen, weil die ja extra für das Motorrad abgestimmt sind und auch zu der Leistung beitragen die die Maschine auf dem Papier hat. Natürlich gibt es da auch Ausnahmen, die bewegen sich aber meistens im illegalen Bereich... ^^ Bei Zweitaktern hingegen kann ein nachgerüsteter Auspuff allerdings ein deutliches Leistungsplus bringen, besonders wenn man bei einer Zweitakter ohne Resonanzauspuff einen Resonanzauspuff nachrüstet. So werden die Spülungsverluste gemindert, allerdings trifft das wie gesagt nur bei Motorrädern mit Zweitaktmotor zu.

Also, das kann man ja fast nicht glauben. Weil die Originalen Auspuffe haben meistens einen sehr kleinen Ausschluss Loch aber die anderen haben ja einen viel Grösseren. Was sagst du dazu?

0

Danke für den Stern. ; ) Wie gesagt, durch den größeren Durchmesser soll dann scheinbar der lautere Sound erzeugt werden. Aber es geht ja beim originalen Auspuff vor allem darum die Abgase so kontrolliert und optimal wie möglich ausströmen zu lassen, damit man eine gute Motorleistung erhält.

0

man verliert keine leistung, wenn man den motor danach neu abstimmt.

jeder motor hat drehmomentdellen, und somit leistungshochs und tiefs bei jeweils unterschiedlichen drehzahlen. die auspuffanlage ist ein teil eines systems, welches versucht, diese dellen so zu überlagern, dass eine möglichst gleichmässige leistungsentwicklung entsteht.

benutzt du einen anderen auspuff, passt das unter umständen nicht zu der charakteristik der übrigen einstellung. das kann man aufeinander abstimmen, zb durch unterschiedliche krümmerlängen, eine andere zündelektronik, ansaugwege, etc. etc. tuner machen das, ist viel arbeit und man braucht gut know how.

ein andere zweck eines auspufftopfes ist aber auch die schalldämpfung, und diese ist in der abe quantitativ festgehalten.

wenn du einen topf nimmst, der schön laut ist, also weniger dämmt, kannst du mehr leistung rausholen - bei guter abstimmung.

allerdings verlierst du damit die zulassung, und neben ärger, wenn man dich erwischt, bezahlt deine versicherung keinen pfennig, wenn du einen unfall baust (bzw, die zahlen, und holen es sich dann von dir wieder).

würde ich im straßenverkehr nicht riskieren.

ja erst letztens in "Motorrad" ein artikel darüber das alle (getesteten) legalen anlagen leistung kosten

Was möchtest Du wissen?