Verliert man in der Wut die Intelligenz?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja. 

Daher finde ich es äußerst wichtig, nicht gleich im ersten Zorn unbedingt etwas klären zu wollen, etwas erledigen müssen, egal was es ist, es ist auf alle Fälle besser zu warten, bis man wieder "normal" ist.

Durchatmen, weggehen, an andere Dinge denken... in ein paar Minuten schaut die Sache schon wieder anders aus.

Wenn man sehr wütend ist, denkt man nicht mehr rational. Das liegt am Adrenalin, was bei starken Wutausbrüchen ausgeschüttet wird.

Die vorhandene Intelligenz ist schon noch vorhanden, sie wird in diesem Moment bloß nicht genutzt.

Aus diesem Grunde sagen auch viele Menschen im Zorn Dinge, die sie sonst nie sagen würden, eben weil sie wissen,dass das nicht gut sein kann.

lg Lilo

Das passiert bei extremen Wutausbrüchen in unserem Körper

http://www.wiwo.de/erfolg/coach/optimierung/gefaehrliche-wut-im-bauch-wer-oefter-ausrastet-ist-frueher-tot/9584224.html

Nicht grundsätzlich. Die geistige Leistungsfähigkeit als solche geht nicht verloren, aber der Zugriff darauf kann eingeschränkt sein. Es sind andere neuronale Netzwerke aktiviert bei Wut.

Sobald die Emotionen die Überhand gewinnen ist der Verstand im menschlichen Ausgang ganz hinten.

Wirklich intelligente Menschen werden nicht wütend bzw. können ihre Emotionen beherrschen.

Sicher kennst Du das uralte Sprichwort: Wut ist ein schlechter Ratgeber.

Je nachdem,. wie sauer man ist gibt es diese sog. Kurschlussreaktion - das heisst nicht, das man die Intel. verliert, sonden in diesem Moment denkt man einfach nicht darüber nach, bevor man handelt.

Diesseits wird der Standpunkt vertreten, dass die Intelligenz keinen Schaden nimmt, da die Wut vielschichtig ist, dadurch bedingt Intelligenz voraussetzt. 

Ja, weil man sich nicht mehr, oder nur noch schwer unter Kontrolle hat und dadurch "Kurzschlusshandlungen" entstehen können.

Hallo,

bekanntermaßen benutzt Wut Gehirnzellen als Ressource.
Würde man dieses Verhältnis als Graph darstellen, wäre dies im gleichmäßigen Wachstum der Wut eine exponentielle Steigung der verbrauchten Gehirnzellen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

Ja. Weil man zu engstirnig ist. 

Sein Herz verliert man und seine Nerven

wut tut gut? gegenwart?

unterschied zu groll?

groll ist gespeicherte wut ?

wut = emotionen statt kopf?

Was möchtest Du wissen?