Verliert der Satz "Ich Liebe dich" an Wert,Wie führt man eine Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich sehe das genauso! Wer sich kaum kennt (und meist nur vom Schreiben....) kann nicht von Liebe reden. Das ist vielleicht Schwärmerei oder Verliebtheit, aber Liebe entwickelt sich erst mit der Zeit... 

Bleib wie du bist und mach es so wie es sich für dich richtig anfühlt, egal was andere sagen...

Lizza123 21.02.2017, 21:15

Ja ich finde das aber auch einfach schade das es heutzutage so ist:)
Das ist nicht so meins
Und Danke dir:) Bleib du auch so wie du bist

1

Ich emfinde den Satz "ich liebe Dich" auch als sehr stark und würde ihn niemals einfach nur daher sagen. Du hast schon Recht: Dieser Satz darf sich nicht abnutzen.

Jeden Tag schreiben finde ich Unsinn. Persönlich zu sagen ist es am Besten und ich finde, da ist es auch was Besonderes, zumindest wenn es von Herzen kommt, auch nach längerer Zeit und wenn man das öfter sagt.

Guten Tag

Ich selber definiere dies so das dieser Satz nur seine Bedeutung behält wenn man ihn aktiv unterstützt wie mit Aufmerksamkeit, Geschenken, Anerkennung, Gemeinsame Aktivitäten ,sich gegenseitig Mut und positive Gefühle zusprechen. Sich nicht überfordern, keine realitätsfernen Ansprüche stellen, und all dies Tag für Tag zu beweisen. Dann behält dieser Satz seine Magie.

Anders widerum verliert der Satz die Bedeutung bei ständiger Wiederholung, oder wenn man nix mehr für die Partnerschaft tut.

Alles beruht auf Gegenseitigkeit.

Lg

Ich denke die Liebe hat sich total verändert wenn ich das bei meiner Oma sehe das ist liebe durch dick und dünn und an sich arbeiten ich denke so richtige Beziehungen führen die meisten erst mit Mitte 20. arbeite mit vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusammen und was da manchmal der trennungsgrund ist ist traurig am Anfang ist alles schön und gut als ich meinen Freund kennengelernt habe habe ich noch nicht gesagt ich liebe dich er schon ich kannte ihn wie du sagst nicht richtig und ich kann auch nach 5 Jahren sagen man lernt nie aus es kommen immer neue Situationen auf einen zu wo der Partner ein anders Gesicht zeigt was du ihm So nie zugetraut hättest . Ich bin für die klassische liebe an der Beziehung arbeiten !

Ich finde auch das man damit warten soll den Satz ich liebe dich zu sagen, denn echte Liebe kommt erst mit der Zeit, dass muss sich ja auch erst alles entwickeln und ich finde das ist total spannend am Anfang 🙃 ich selber sage so etwas auch nur wenn das wirklich so ist und nicht einfach mal so nebenbei oder am Anfang. Ich bin auch der Meinung das man sich das nicht ständig sagen muss 😀wenn man länger in der Beziehung ist, ist aber auch jeder anders😃ich muss das jedenfalls von meinem Partner nicht jeden Tag hören 😃 

Also ich hatte letztes Jahr eine Beziehung in der es mit diesem "Ich liebe Dich" sehr übertrieben wurde. Ich musste zum Training als Abschied "Ich liebe Dich" ich bin schlafen gegangen als letztes kam und einem von uns "Ich liebe dich" irgendwann hat man es fast nur noch aus Routine geschrieben und nicht mehr aus kompletter Überzeugung. Jetzt aber habe ich draus gelernt und die Worte "Ich liebe Dich" fallen bei mir und meiner jetzigen Freundin nur noch sehr selten und nur in besonderen Situationen. Und da hat es auch noch volle Bedeutung. Das finde ich auf jeden fall viel schöner als wenn man es so krass übertreibt. Außerdem habe ich es zu meiner jetzigen Freundin erst nach einem Monat Beziehung gesagt da wir zwar verliebt waren aber ich noch nicht von Liebe sprechen wollte da ich es ja in der Beziehung davor so krass damit so krass übertrieben habe und ich nicht wollte dass das noch mal passiert

LG hoffe ich konnte helfen

Es sollte nie das Prickeln vergehen. Ich würde auch nicht immer schreiben ich liebe dich. Jeder sieht das anders. 

Lizza123 21.02.2017, 21:06

Ja sollte es auch nicht. Aber ich finde es nicht gut und es wiedert mich sogar an. :)

0

"Liebe" ist ein großes Wort.

Am Anfang mag man den anderen doch nur gerne sehen, freut sich auf ihn. So etwas würde ich ausdrücken. Später, wenn man sich besser kennt: "Ich mag dich (sehr)."

Von Liebe kann man erst sprechen, finde ich, wenn auch mal nicht mehr alles eitel Sonnenschein ist, man auch die Schattenseiten kennt und sich gestritten und wieder versöhnt hat, wenn man mit allem leben kann und einverstanden ist, was diese Person ausmacht.

Also ich führe jetzt eine längere Beziehung, sind bereits mehrere Jahre zusammen. Auch erst nach einigen Jahren zusammen gezogen! Anfangs hatten natürlich auch wir die rosarote Brille auf. Das ist völlig normal. Aber auch nach einem Jahr kannte ich meinen Partner nicht in- und auswendig. Das hat lange gedauert und jetzt kenne ich meinen Partner mehr als gut und wir können von richtiger Liebe sprechen. Verliebt sein ist etwas anderes als jemanden lieben. Ich kenne Paare, die bereits nach 3 Monaten Beziehung zusammen gezogen sind. Vielleicht geht das ja, wenn man sich zuvor schon ewig kannte. Aber doch bitte nicht, wenn man sich vor der Beziehung gerade mal 2 Wochen kennt! 

Ich finde auch, dass diese 3 Worte an Bedeutung verlieren. Meine damalige beste Freundin hat es auch direkt vom 1. Tag an gesagt und hatte nur sehr kurzfristige Beziehungen. Dabei drehte es sich mehr um den "Spaß" als um Liebe. 

Ich werde oft als altmodisch bezeichnet, weil ich eben so viel Wert auf diese 3 Worte lege und auch nur mit Menschen GV hatte mit denen ich in einer ernsten Beziehung war. Für mich ist es etwas besonderes mich jemandem voll und ganz anzuvertrauen. Dazu gehört auch mein Körper. Das ist sehr intim. 

Lizza123 21.02.2017, 21:13

Geht mir genauso! Ich bin 17 und meine Freunde meinen auch ich bin altmodisch😂 aber es ist mir halt viel wert und ich mag das nicht es sofort zu sagen. Ich kann das einfach nicht erwidern mein ex hat auch sofort geschrieben ich liebe dich.. ich konnte leider bloß nichts schreiben außer Danke:)

0

Ja der Satz: "Ich liebe dich" verliert Jährlich etwa 4,37 USD an Wert, da die Menge der gesagten "Ich liebe dich" Sätze Inflationär ansteigt

Was möchtest Du wissen?