Verliert das Kino immer mehr an Event-Charakter?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also erstens wird man mit dem Alter meist kritischer gegenüber Filmen, und zweitens ist es auch wirklich so wie du sagst: es ist irgendwie immer dasselbe!

Weil vor allem die populären "Blockbuster", die mit Riesenbudgets produziert werden, vor allem wegen immer bombastischeren Special-Effects, nun mal meistens auf dem selben Konzept beruhen, dieselben Klischees bedienen, wobei die eigentliche Story immer mehr nebensächlich zu sein scheint! 

Irgendwann, wenn man genug davon gesehen hat, durchschaut man dieses sich immer wiederholende Grundkonzept dieser seichten Filme, die "unglaublichen Spezialeffekte" hat man irgendwann auch mal satt, weil man das alles sowieso schon alles gesehen hat und es ödet einem immer mehr an.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gar nicht mehr so herausstechen, gerade da ja mittlerweile jeder halbwegs große Film 100 Mio Dollar und mehr kostet.

Ein wirklich guter Film muss nicht hunderte Millionen kosten! "Terminator" von 1984 hatte nur ein Budget von ca. 6 Mio.$ und wurde zu einem der besten Thriller aller Zeiten! Das lag vor allem am genialen Regisseur James Cameron, der sehr gekonnt die richtigen Stilmittel einsetzte und den Film zu einem der grössten Klassiker der Filmgeschichte werden ließ! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst einfach langsam älter und wählerischer ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?