Verlieren wir uns oder gibt es noch eine Chance, Psychischen Schutzschalter vor schlechten dingen ,,ausschalten''?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eineinhalb Wochen ist viel zu kurz. Wenn sie es verkraften kann, dann dauert das definitiv länger. Ich weiß von einer Freundin, die dachte ihr bester Freund wird an Krebs sterben und dann hieß es Gott sei dank doch nicht, die war einen ganzen Monat lang neben der Spur.

Manchmal ist es leider so, dass solche Vorfälle eine aufkeimende Liebe kaputt machen können. Da kann man dann nicht mehr viel tun. Ich würde dir allerdings raten, dich nicht so zu verhalten wie vorher und krampfhaft versuchen, Normalität herzustellenden. Meiner Erfahrung nach macht es das nur schlimmer, denn es ist eben nicht mehr so wie vorher.

Ich würde viel mit ihr darüber reden, wenn sie es will, extra lieb zu ihr sein absolut zuverlässig und immer erreichbar. Zumindest in den nächsten Wochen. Biete ihr immer wieder das Gespräch an, wird sie böse und kalt bleibe ruhig und spreche es sofort freundlich an. Ignoriere es auf keinen Fall oder reagiere selbst ärgerlich. Gehe stark auf ihr Befinden ein. In den nächsten 3 Wochen denke ich, wird sich zeigen ob ihr noch eine Chance habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?